Beitrag Homburg

100.000 Euro für Bau von Hundehaus im Homburger Tierheim

today8. März 2024 1740 3

Hintergrund
share close

In Homburg hat Bürgermeister Michael Forster dem Ria-Nickel-Tierheim einen symbolischen Scheck über 100.000 Euro für den Neubau eines Hundehauses übergeben, eine Zusicherung, die er bereits Ende letzten Jahres gegenüber der Vorsitzenden des Tierschutzvereins, Carmen Horn, gemacht hatte. Dieser finanzielle Beitrag der Stadt, für den der Stadtrat bereits im Sommer die Weichen gestellt hatte, ist auch im Haushaltsplan für 2024 vorgesehen.

Forster betonte die Notwendigkeit von Veränderungen und Investitionen im Tierheim und versicherte die Unterstützung von Rat und Verwaltung. Horn bedankte sich und lobte Forsters persönliches Engagement für die Finanzierung des Tierheims, insbesondere seine Initiative, die städtischen Beiträge pro Einwohner zu erhöhen.

Die Stadtratssitzung am 21. März, in der der neue Konsortialvertrag besprochen wird, ist für das Tierheim von besonderem Interesse. Forster bekräftigte das gemeinsame Ziel, die Angelegenheit zu regeln und zeigte sich dankbar für die Zustimmung zu seiner Argumentation in weiteren Verwaltungsbereichen.

Scheckübergabe im Tierheim – Foto: Michael Klein/Stadtverwaltung Homburg

Obwohl der Konsortialvertrag nur bis Ende des Jahres gilt und der erhöhte Beitrag von einem Euro pro Kopf als Kompromiss gilt, weist Forster darauf hin, dass die endgültige finanzielle Regelung Ende des Jahres erneut überprüft werden muss. Er setzt sich weiterhin für die Unterstützung und das Verständnis der Partnerkommunen ein, um das Tierheim zu modernisieren.

Weitere Gespräche über den Bau des neuen Hundehauses sind geplant, und Forster sieht in der finanziellen Zusage der Stadt einen motivierenden Faktor für die nächsten Planungsschritte im Tierheim. Die klare Unterstützung soll den Verantwortlichen helfen, die erforderlichen Maßnahmen effektiv voranzutreiben.

Geschrieben von: GTMH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%