Beitrag Homburg

Tolle Sache: 650.000 Euro für Renovierung Homburger Grundschulen

today28. Mai 2024 83

Hintergrund
share close

Werbung

Homburg – Die Stadt Homburg erhält knapp 650.000 Euro für die Renovierung ihrer Grundschulen. Beigeordneter Manfred Rippel nahm in dieser Woche in St. Ingbert einen Zuwendungsbescheid von Minister Reinhold Jost entgegen.

Im Sitzungssaal des Rathauses von St. Ingbert wurde Rippel, zusammen mit Vertretern anderer Kommunen des Saarpfalz-Kreises, ein Zuwendungsbescheid über 640.275 Euro überreicht. Diese Mittel stammen aus dem „Sofortprogramm Gemeinden“, das Teil des Schulbauprogramms BAUSTEIN ist und den saarländischen Kommunen insgesamt 15 Millionen Euro zur Verfügung stellt.

Die Bereitstellung der Gelder orientiert sich an der Schülerzahl und ist vorrangig für den Neubau und die Sanierung der Sanitärräume in den Grundschulen vorgesehen, einschließlich der Maßnahmen zur Barrierefreiheit. Das Geld stammt aus dem „Sondervermögen Zukunftsinitiative“.

Werbung

Manfred Rippel erklärte, dass die Mittel in erster Linie für die Sanierung der Sanitärräume in den Grundschulen verwendet werden sollen. Sollte die Summe nicht vollständig für diese Maßnahmen benötigt werden, könne die Förderung auch für alternative Projekte zur Gebäudesanierung verwendet werden.

Diese Unterstützung ist ein bedeutender Schritt für die Verbesserung der Infrastruktur der Homburger Grundschulen und trägt zur Schaffung einer besseren Lernumgebung für die Schüler bei.

Das Foto zeigt den Homburger Beigeordneten Manfred Rippel mit dem saarländischen Minister für Inneres, Bauen und Sport, Reinhold Jost (rechts). Foto: Michael Klein/Stadtverwaltung Homburg

Geschrieben von: GTMH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%