Beitrag Homburg

Homburger Kino „Eden-Cinehouse“ vor dem Aus

today17. Mai 2024 869 1

Hintergrund
share close

Werbung

Das Homburger Kino Eden-Cinehouse steht vor dem Aus. Trotz umfangreicher Renovierungspläne, die eine Modernisierung und Attraktivitätssteigerung des Kinos zum Ziel hatten, muss Betreiber Andreas Simon nun die Schließung zum 31. Mai 2024 bekannt geben.

Ursprünglich waren Sanierungen des Foyers und der Toiletten, der Umbau eines Kinosaals in einen High-End-Saal, der Austausch der Projektoren sowie der mögliche Anbau eines weiteren Saals geplant. Diese Investitionen sollten den langfristigen Erhalt des Kinos sichern.

Bei Kaufverhandlungen des Gebäudes, um die Investitionen abzusichern, traten jedoch gravierende Mängel in den Bereichen Brandschutz und Sicherheit zutage. Die Kosten für die notwendigen Sanierungen wurden von Gutachtern und Architekten auf ca. eine Million Euro beziffert. Diese Summe würde den wirtschaftlichen Betrieb des Kinos unrentabel machen und die Fortführung unmöglich.

Werbung

Simon hofft zwar weiterhin auf eine Einigung mit dem Eigentümer, die die Rettung des Kinos in letzter Minute ermöglichen könnte. Aktuell plant er jedoch bereits für das Worst-Case-Szenario und die Schließung zum Ende Mai. Um einen Teil der Investitionen zurückzugewinnen, plant Simon den Verkauf der Kinoausstattung. So könnten auch Privatpersonen aus der Regionen einen oder mehrere Kinosessel erwerben – sei es für ihren privaten Kinosaal oder als Erinnerungsstück.

Die Schließung des Eden-Cinehouse stellt einen herben Verlust für die Homburger Kulturszene und das Freizeitangebot der Stadt dar. Ob es noch eine Rettung in letzter Minute geben wird, bleibt abzuwarten.

Titelbild: Facebook / Eden Cinehouse Homburg

Geschrieben von: GTMH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%