Beitrag Homburg

Homburger Teddyklinik ein voller Erfolg – Über 1.000 Kuscheltiere behandelt

today20. Juni 2023 637

Hintergrund
share close

Homburg – Im Vorfeld der bevorstehenden Hochschulwoche haben Medizinstudenten der Medizinischen Fakultät in Homburg die Teddyklinik wieder ins Leben gerufen. Diese beliebte Veranstaltung fand für drei Tage im Kulturzentrum Saalbau statt und wurde von mehr als 100 Studenten organisiert.

Die Teddyklinik wurde von mehr als 1.000 Kinder aus Kindertagesstätten, Grundschulen oder Familien im Saalbau besucht. Auch dieses Jahr brachten Kinder ihre geliebten Stofftiere mit vielfältigsten Beschwerden – von Teddybeinbrüchen, Drachenflügelbrüchen bis hin zu Krokodilzahnschmerzen. Doch keine Sorge, die angehenden Ärzte, liebevoll „Dr. Teds“ genannt, sorgten dafür, dass alle Stofftiere wieder gesund wurden.

Dieses Engagement konnte Bürgermeister Michael Forster und der Beigeordnete Manfred Rippel persönlich bei einem Besuch der Teddyklinik im Saalbau am vergangenen Freitag bezeugen. Forster nahm auch an einem Rundgang mit weiteren Gästen, Unterstützern und Sponsoren teil, während Rippel die einzelnen Stationen genau inspizierte.

Bürgermeister Michael Forster (2. v. r.) und der Beigeordnete Manfred Rippel (l.) übernehmen eine Urkunde von den beiden Chefs der Teddyklink, Dr. ted Ina und Dr. ted Julian (r.). in der Mitte steht das Maskottchen der Teddyklinik Hombär – Bild: Jürgen Kruthoff/Stadtverwaltung

Dr. Ted Julian und Dr. Ted Ina, die die Besucher durch den Saalbau führten, informierten die Homburger Verwaltungsleitung. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten bereits rund 600 Kinder aus Homburg und der Umgebung ihre Stofftiere behandeln lassen.

Die Teddyklinik soll den Kindern die Angst vor Arztbesuchen oder Operationen nehmen und gleichzeitig das Interesse an der medizinischen Tätigkeit wecken. Kitas, Grundschulen und Eltern nutzten die Gelegenheit, die Stofftiere ihrer Kinder untersuchen zu lassen.

Chefarzt Julian und Chefärztin Ina berichteten, dass die Studenten großen Spaß daran hatten, die Abläufe und Schichten zu organisieren und den Umgang mit Kindern zu üben. Es sei eine lehrreiche Erfahrung für sie alle. Die Teddyklinik unterstreicht die Bemühungen der Medizinischen Fakultät in Homburg, praktisches Lernen und gesellschaftliches Engagement miteinander zu verknüpfen.

Geschrieben von: GTMH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%