Top-Beitrag

#CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen

today20. August 2021 231 3

Hintergrund
share close

Am 30. August startet das neue Schuljahr im Saarland. Die Schülerinnen und Schüler hoffen auf einen möglichst reibungslosen Start. Wir wollen die Woche vor Schulstart nutzen um Dinge aus den unterschiedlichsten Themenfeldern rund um Schule zu erläutern und zu erklären. Deswegen haben wir in der Woche vom 23. August die „CityRadio Back2School – Woche“ gestartet.

Was stellen sich die Schüler im Saarland vor? Wie soll der Schulstart laufen? Was wünschen sich die Eltern im Saarland vom neuen Schuljahr? Wie gut vorbereitet fühlen sich die Lehrerinnen und Lehrer? Wie will man im Bildungsministerium mit einer möglichen 4. Welle umgehen? Außerdem wollen wir auch Nützliches mit auf den Weg geben. Wie kommt mein Kind zum Beispiel sicher zur Schule? Welches Essen gebe ich als Elternteil am besten meinem Kind mit in die Schule? Wir haben die Antworten. Täglich im Programm auf eurem CityRadio und hier im Webstream. Hier sind unsere Themen:

 

Bildungsministerin Streichert-Clivot: Wir können Schulen offen lassen

Die saarländische Bildungsministerin, Christine Streichert Clivot hat im Interview mit CityRadio Saarland auf die veränderte Situation hingewiesen. Die Impfungen hätten bereits jetzt einen großen Teil dazu beigetragen, dass man die Schulen auch bei höheren Fallzahlen offen halten könne. Auch die Erkenntnis darüber, dass Junge Menschen selten schwer an Corona erkranken macht dies möglich. Die Ministerin will sich dafür einsetzen, dass die Schulen offen bleiben. Auch in der Kultusministerkonferenz will sie sich dafür einsetzen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

 

Situation muss auch weiterhin ernst genommen werden – Lehrerinnen und Lehrerverband

Am Dienstag und Mittwoch haben wir uns in unserer Back2School Woche schon mit der Landesschülervertretung und der Landeselterninitiative für Bildung unterhalten. Ein wichtiger Bestandteil der Schulen sind aber natürlich auch die Lehrerinen und Lehrer. Auch ihre Wünsche wollen wir mit aufnehmen. Auch hier ist man der Ansicht, dass die Hygienemaßnahmen mittlerweile gut eingearbeitet sind. Man habe sich daran gewöhnt, auch wenn es ein „notwendiges Übel ist“, so die stellvertrende Landesvorsitzende des SLLV, Michaela Günther.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

Handlungsbedarf gebe es aber noch bei den Testungen. Laut Günther sollten diese Tests auch weiter noch ausgeführt werden, damit man weiterhin Infektionen schnell erkennen kann. Auch PCR Testungen sollten hier überlegt werden, da die Schnelltests nicht so sicher sind. Was sich der Lehrerinnen und Lehrerverband noch vorstellt und wovor sogar Ängste bestehen, könnt ihr euch hier anhören:

  • cover play_arrow

    #CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen Lucas Bänsch

 

Nachhilfe benötigt! Vor allem Sprachfächer betroffen

Bei den Schüler im Saarland liegen die nerven nach einem Corona Schuljahr blank. Das Homeschooling hat seine Spuren hinterlassen – bei einigen. Viele sind mit dem Onlineunterricht einfach nicht gut klargekommen. Und so resultieren teils extreme Wissenslücken. Wolfgang Bender ist Leiter der 1A Nachhilfestudios im Saarland und hat uns gesagt, dass es vor allem bei den Sprachfächern Probleme gibt. Grund dafür sind die fehlenden konkreten Aufgabestellungen. Das geht in Fächern wie Mathematik besser. Denn dort gibt es einen klaren Lösungsweg. Sprachen hingegen basieren auf Kommunikation im Unterricht. Schüler haben vor allem bei den Vokabeln oder der Grammatik Probleme, so Bender.

Jetzt geht es also ans Aufholen dieser entsandenen Lernlücken. Das geht nicht ohne die Eltern. Als erstes sollte man sich mit dem jeweiligen Fachlehrer besprechen, wo denn besondere Probleme bestehen. Nächster Schritt ist dann das Vervollständigen der Materialien. Durch das Homeschooling sind einige Papiere bei Schülern teilweise nur halb oder gar nicht angekommen. Dann sind die Grudvorraussetzungen schonmal geschaffen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

Im Großen und Ganzen sollte man sich dann auch anschauen, in welchem Fach das Kind den meisten Nachholbedarf hat. Dazu kann man auch den Schüler direkt fragen. Wenn er/sie selbst erkennt, dass etwas nicht ganz läuft, ist der Lernwille auch stärker. Mehr Infos hier:

  • cover play_arrow

    #CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen Lucas Bänsch

 

Den Lehrplan so flexibel wie möglich gestalten – Elterninitiative des Saarlandes

Wie auch die Schüler, hoffen die Eltern auf einen möglichst reibungslosen Ablauf des Schuljahres 2021/22. Damit das gelingt, müssen die Hygienemaßnahmen und die Pläne einwandfrei funktioniere. Vor einem Jahr war die Situation teilweise ganz schön chaotisch. Mittlerweile sind die Konzepte aber gut eingespielt, findet Bernhard Strube, der Pressesprecher der Landeselterninitiative des Saarlandes. Die bereits eingespielten Hygienemaßnahmen, die Impfungen und auch die eingesetzten Luftfilter in einigen Räumen sorgen für eine ganz andere Situation als noch vor einem Jahr. „Also da sind wir wohl auf einem besseren Weg als zu Beginn des letzten Schuljahres“, so Strube.

Auch wenn hier erst einmal die Zeichen ganz gut stehen sorgt sich die Landeselterninitiative vor einer zu niedrigen Impfquote in der Bevölkerung und daraus resultierenden möglichen Einschränkungen beim normalen Schulbetrieb. Die Regierung und das Ministerium muss die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen sehen und ihnen gerecht werden. „Kinder brauchen neben den familiären, selbstverständlich auch die staatlichen Strukturen, die ihnen Halt geben“, so Strube weiter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

Aber die Elternschaft hat auch Hoffnungen in das neue Schuljahr. Während die Schülervertretung in unserem Interview skeptisch war, ob sich der verpasste Schulstoff nachholen lässt, sieht Bernhard Strube die Chancen gut. Was sich die Elterninitiative hierfür vorstellt und wie auch die Impfungen eine Rolle spielen, könnt ihr euch hier im Podcast anhören:

  • cover play_arrow

    #CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen Lucas Bänsch

Den Schulweg gemeinsam ablaufen, bis die Kinder sicher sind

Am Montag steht für zahlreiche ABC-Schützen im Saarland einer der wichtigsten Tage ihres jungen Lebens an: Die Einschulung. So sehr sich die Kids auch darauf freuen, bei vielen Eltern herrscht die Sorge davor, wie man die Kleinen sicher in die Schule bekommt. Bus, Elterntaxi oder klassisch zu Fuß: Was ist denn da am Besten? Darüber haben wir mit Patrik End von der Saarländischen Verkehrspolizei unterhalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

Und so einfach ist die Antwort auf diese Frage gar nicht. Denn Gefahren gibt es überall. Grundsätzlich ist es aber gut, wenn die Kinder zu Fuß gehen. Denn das macht fit und wach. Bei Kindern, wo das aber nicht möglich ist, weil der Schulweg einfach zu lang wäre greifen Eltern oft auf das eigene „Elterntaxi“ zurück. Der Verkehrspolizist warn aber ausdrücklich auch vor der Gefahr dieser Autos. Auch hier sollen die Erziehungsberechtigten ihre Kinder am Besten in sicherer Entfernung raus lassen. Der Rest des Weges kann auch zu Fuß zurückgelegt werden. Was ihr sonst noch so beachten müsst und welche Gefahren auch beim klassischen Fußweg lauern, könnt ihr euch hier im Podcast anhören:

  • cover play_arrow

    #CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen Lucas Bänsch

Schülervertretung hofft auf Schuljahr ohne Homeschooling

Auch die Schülerinnen und Schüler sind gespannt auf das kommende Schuljahr. Einige von ihnen freuen sich sicherlich ihre Freunde wieder zu sehen. Andere trauern wahrscheinlich jetzt schon den Ferien hinterher. In einer Sache werden sich aber wohl alle einig sein: Ein normales Schuljahr ohne Homeschooling wäre wünschenswert. Auch der Landesschülersprecher, Lennart Seimetz wünscht sich Planungssicherheit. Im Interview mit CityRadio Saarland wünscht er sich schon jetzt Pläne zu bestimmten Szenarien. „Lieber haben wir Pläne zu viel, als dass wir am Ende wieder Planlos darstehen.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

Ein normales Schuljahr ohne Ausfall ist laut Seimetz dringend notwendig. Denn viele Schüler haben teils extreme Lerndefizite durch das Homeschooling. Die Landesregierung hat zwar bereits Programme angekündigt, um solche Probleme anzugehen.  Jedoch ist Seimetz da sehr skeptisch. Denn es hänge sehr stark davon ab, wie sich das Infektionsgeschehen  in der kommenden Zeit verhält. Was sich die Schülervertretung noch wünscht und erhofft könnt ihr hier nachhören:

  • cover play_arrow

    #CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen Lucas Bänsch

Gesunde Ernährung im Schulaltag – Mit kleinen Tricks mehr Abwechslung

Wenn die Kinder morgens in der Schule sind brauchen sie auch etwas zu essen. Denn das Hirn muss ja ordentlich funktionieren und die Konzentration sollte immer da sein. Was gebe ich da am besten mit? Welche Lebensmittel sind am besten? Dazu haben wir mit Lena gesprochen. Sie ist auf Instagram aktiv als „Lenatura“. Als Ernährungstherapeutin weiß sie genau, auf was es ankommt um fit im Alltag zu sein. Als erstes kommt einem natürlich das Übliche in den Kopf: Gemüse (Sellerie, Paprika, …). Hier empfiehlt sich aber auch mit dem Kind zu sprechen und abzuklären, welches Gemüse es besonders mag. Viele mögen zum Beispiel auch Oliven oder Avocado. Falls das klassiche belegte Brot irgendwann mal zu langweilig wird, könnte man auch Wraps machen. Oder Spieße gestalten. Dabei kann man dann zum Beispiel auch Käse verwenden. Die Ernährungstherapeutin empfiehlt, anstatt zu viel Wurst auch mal einen Gemüseausfstrich auszuprobieren. Wer den sogar selber macht, kann nichts falsch machen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von CityRadio Saarland (@cityradiosaarland)

Gesunde Ernährung mit viel Gemüse ist oftmals schwierig bei Kindern unterzubringen. Aber mit ein paar einfachen Tricks kann man auch mit kleinen Süßigkeiten nichts falsch machen. Und Kinder benötigen auch Glucose zum lernen! Wer möchte, kann sich mal an selbstgemachten Muffins probieren. Die Süße bekommt man auch super mit Datteln rein! Oder auch mal eine Banane und Haferflocken mit Nüssen zermatschen und daraus leckere Powerkekse machen. Plupunkt: Die Kinder können sogar helfen die Süßigkeiten zuzubereiten.

Wichtige Info von Lena: Falls es mal nicht direkt klapen sollte und die Kinder das gesunde Essen nicht mögen, nicht aufgeben. Versucht ins Gesrpäch zu kommen und gemeisnam Sachen zu finden, die ihnen schmecken. Das kann manchmal auch etwas länger dauern. Noch mehr Infos bekommt ihr hier im Beitrag:

  • cover play_arrow

    #CityRadioBack2School – Hier alles nachlesen Lucas Bänsch

 

 

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

News Saarlouis

UPADATE: Dramatische Momente im Steinrauschbad – Kind nach Badeunfall im Krankenhaus

Es ist der Horror für jede Eltern: Ihr Kind gerät im Schwimmbad in eine Notlage und droht zu ertrinken. So geschehen heute Abend in Saarlouis. Blaulichtreport Saarland Informationen nach ist am frühen Abend ein Kind fast im Steinrauscher Sonnenbad ertrunken. Das Kind konnte aus dem Becken geborgen und zunächst wiederbelebt werden. Der Rettungshubschrauber Christoph 16 ist direkt im Freibad gelandet um das Kind weiter zu behandeln und ins Krankenhaus zu […]

today13. August 2021 7084 5 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%