Beitrag Saarlandweit

„Ein Signal der Offenheit senden“: Straßenaktion der Jungen Europäischen Föderalisten in Saarbrücken

today25. März 2021 89 1 5

Hintergrund
share close

Das paneuropäische Miteinander ist eine Herzensangelegenheit für die Jungen Europäischen Föderalisten, kurz JEF. Dieses ist aber durch erneute Grenzkontrollen an den deutschen Außengrenzen derzeit auf eine scharfe Probe gestellt. Das merkt man auch im Saarland, denn viele Bürgerinnen und Bürger dies- und jenseits der Grenze nach Frankreich sind von den Quasi-Grenzschließungen in ihrem Alltag beeinflusst.

:Anzeige:

Im Rahmen einer Straßenaktion in Saarbrücken haben die Jungen Europäischen Föderalisten gestern Nachmittag darauf aufmerksam gemacht. Dabei steht für sie fest: Der Grenz-Lockdown im Saarland, der Großregion und Europa darf nicht zur Normalität werden.

:Anzeige:

Wir waren vor Ort und haben uns mit den Jungen Europäischen Föderalisten unterhalten, in wie fern sich das grenzüberschreitende Miteinander verändert hat und was sich ändern müsste:

  • cover play_arrow

    „Ein Signal der Offenheit senden“: Straßenaktion der Jungen Europäischen Föderalisten in Saarbrücken Marius Erkel

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Beitrag Homburg

Traditionelle Keramikmarkt findet virtuell statt

Der traditionelle Keramikmark in der Homburger Innenstadt kann wie schon im vergangenen Jahr, auch dieses Jahr coronabedingt nicht stattfinden. Damit ihr aber nicht komplett auf den Markt verzichten müsst, zeigt die Saarpfalz-Touristik und die Stadt Homburg den Keramikmarkt diesmal virtuell. Kirsten Schwarz von der Saarpfalz-Touristik Blieskastel hat uns erklärt, was die Besucherinnen und Besucher online so erwartet:

today25. März 2021 29

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%