Corona

Rehlinger ruft Runden Tisch zur Situation im Handel zusammen

today11. Januar 2021 41

Hintergrund
share close

Aufgrund der immer stärker werdenden Kritik an den großen Warenhäusern, deren Werbepraxis und Sortiment, hat Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger VertreterInnen des Einzelhandels, der SB-Warenhäuser und der Kommunen zu einem Runden Tisch zusammen gerufen. Dabei soll die Lage in der saarländischen Handelsbranche beraten werden. Laut Rehlinger verhalten sich größe Häuser, die aus der Schließung des Einzelhandels mit breiter Werbung versuchen, Reibach zu machen, unanständig. Diese unanständige Werbepraxis führe nun zu einer erneuten Diskussion über das Schwerpunktprinzip. Davon unabhägig sollte lauf ihr aber jedem klar sein: „Eine Abschaffung dieses Prinzips würde nicht zwangsläufig dafür sorgen, dass die Einzelhändler profitieren, sondern das Geschäft zu großen Online-Händlern verschieben.“

Um hierbei einen Mittelweg zu finden sollen mit allen Beteiligten mögliche Ansätze diskutiert werden. Die Untersützung des Einzelhandels am Runden Tisch soll am Mittwoch besprochen werden.

:Anzeige:

Auch St. Wendels Landrat Udo Recktenwald hatte vor Kurzem die Änderung des Schwerpunktprinzips gefordert.

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

BLITZEIS und mehr als 10 cm NEUSCHNEE in der Nacht!

Heute Nacht wird es kräftigen Schneefall geben. Der aufgrund der aktuellen Minustemperaturen auch sofort bis in den Niederrungen liegen bleiben wird. Für die Autofahrer wird es dann am Dienstag eine Herausforderung sein. Denn auch in den Tälern wird es schneebedeckte Straßen geben. Blitzeis droht am Dienstagmittag! Denn die Temperaturen steigen schlagartig an und so fällt dann Regen auf den gefrorenen Boden.

today11. Januar 2021 9255 5 6

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%