Corona

Landkreis Neunkirchen verteilt Co2-Messgeräte in allen Schulklassen

today11. Januar 2021 82

Hintergrund
share close

Heute ging es für die Schüler der Abschlussklassen, trotz viel Kritik unter anderem von der Gewerkschaft GEW, des saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerverbands, sowie einiger betroffener Schüler, zurück in die Schule.

Um den SchülerInnen trotz, oder gerade wegen, der umstrittenen Rückkehr zum Präsenzunterricht ds Thema Belüftung der Klassensäle, näher zu bringen verteilt der Landkreis Neunkirchen 200 weitere Co2-Messgeräte. Landrat Sören Meng: „Wir haben bereits Ende des vergangenen Jahres die ersten Co2Messgeräte an die Schulen verteilt, um im Hinblick auf die Corona-Pandemie bei den Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern das Thema Belüftung der Klassensäle in den Fokus zu rücken. In dieser Woche liefert unsere Bau- und Schulverwaltung weitere 200 CO 2 Messgeräte an die kreiseigenen Schulen aus. Insgesamt haben wir 600 Co2 Messgeräte an unsere Schulen verteilt und somit alle Klassensäle ausgestattet“

Die Geräte seien in ganz Deutschland nahezu ausverkauft, durch die frühzeitige Bestellung des Landkreises und die finanzielle Unterstützung des Innenminsteriums sei es aber gelungen. alle Klässensäle im Landkreis auszustatten, so Dominik Papa, stellvertretender Abteilungsleiter der Bau- und Schulverwaltung, der für die Bestellung und Verteilung zuständig war.

:Anzeige:

Die Geräte verfügen über eine genaue Co2-Messung, ein Ampelsystem, sowie Features, wie die Messung der Temperatur oder der relativen Luftfeuchtigkeit.
Zudem sind sie mobil und können schnell eingerichtet werden.

Foto: Dr. Matthias Schilhab

:Anzeige:

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Rehlinger ruft Runden Tisch zur Situation im Handel zusammen

Aufgrund der immer stärker werdenden Kritik an den großen Warenhäusern, deren Werbepraxis und Sortiment, hat Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger VertreterInnen des Einzelhandels, der SB-Warenhäuser und der Kommunen zu einem Runden Tisch zusammen gerufen. Dabei soll die Lage in der saarländischen Handelsbranche beraten werden. Laut Rehlinger verhalten sich größe Häuser, die aus der Schließung des Einzelhandels mit breiter Werbung versuchen, Reibach zu machen, unanständig. Diese unanständige Werbepraxis führe nun zu einer erneuten […]

today11. Januar 2021 41

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%