Beitrag Saarbrücken

FCS: Totale Ernüchterung zum Saisonauftakt

today6. August 2023 2338 2

Hintergrund
share close

Puuuh, das hatten sich die FC-Fans ganz anders vorgestellt heute. Beim Drittligaaufsteiger SSV Ulm kamen die Blauschwarzen nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Und am Ende muss man sagen: Es war ein glücklicher Punkt.

Kai Brünker brachte die Mannschaft von Trainer-Manager Rüdiger Ziehl früh in Front. In der 3. Spielminute klingelte es im Kasten von Ulm, nachdem Tim Civeja schon eine große Chance hatte. Alle im Donaustadion, zumindest die, die es mit dem FCS hielten, machten sich auf ein Feuerwerk ihrer Mannschaft gefasst. Doch weit gefehlt. Die Blauschwarzen spielten in der Folge recht einfallslos.

Dazu kam dann noch, dass der agile Neuzugang Civeja einen Strafstoß verschuldete, den die neue Nummer 1 im FCS-Tor, Tom Paterok, noch halten konnte. Gegen den direkten Nachschuss war er aber machtlos, und so ging es mit 1:1 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit wollte der FCS mehr, blieb aber vor dem Tor weitestgehend planlos. Nachdem FCS-Juwel Luca Kerber wegen eines groben Foulspiels (er grätschte einen Ulmer von hinten in die Beine) mit Rot vom Platz gestellt wurde, übernahmen die Ulmer mehr und mehr die Initiative und konnten sich sogar mehrere gute Chancen herausspielen. Vom 1. FC Saarbrücken war ab diesem Zeitpunkt nicht mehr viel zu sehen.

Und so mussten sich die rund 1.500 mitgereisten FC-Fans am Ende mit einem glücklichen Unentschieden auf den langen Heimweg ins Saarland machen. Euphorie auf die Saison hat dieses erste Saisonspiel leider nicht gebracht. Immerhin: Der 1. FC Saarbrücken bleibt mit dem Unentschieden das einzige ungeschlagene Saar-Profiteam…

Wiedergutmachung können die Blauschwarzen schon am kommenden Freitag betreiben, wenn die Mannschaft im DFB-Pokal zuhause auf den Zweitligisten Karlsruher SC trifft.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%