Beitrag Saarbrücken

FCS-Ultras spenden 3.000 Euro für Kinderhospiz Saarbrücken

today13. Juli 2023 945 1 5

Hintergrund
share close

Fußball kann soviel mehr sein, als nur elf gegen elf auf dem grünen Rasen. Das bewiesen einmal mehr die Ultras des 1. FC Saarbrücken. Der FCS feiert in diesem Jahr sein 120-Jubiläum und auch die Ultargruppierungen der Blauschwarzen zelebrierten diesen Anlass mit einem eigenen großen Fest. Der Förderkreis Virage Est e.V. hatte dazu Ende April Fans und Freunde des FCS zu Tanz und Gesang in den traditionsreichen Innenhof der Bruch Brauerei geladen. Dabei konnten die Organisatoren Gelder akquirieren, die einem guten Zweck gespendet werden sollten. Und genau das ist nun geschehen.

Beachtliche 3.000 Euro wurden an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar übergeben. Das Geld kommt der Arbeit des Hospizteams zugute, das sich um schwerstkranke Kinder und Jugendliche kümmert. Die Koordinatorin des Kinderhospizes, Christel Burgemeister, nahm die Spende entgegen.

Mathias Minnich, Vertreter des Förderkreis Virage Est e.V., erklärte, dass das Team bewusst eine wohltätige Organisation in der Region Saarland unterstützen wollte. Die Wahl fiel dabei auf das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar.

Ultras des FCS übergaben den Check über 3.000 Euro an das Saarbrücker Kinderhospiz – Bild: Kinderhospizdienst Saar

Bei der Spendenübergabe hatten die Mitglieder des Förderkreises Gelegenheit, sich über die Arbeit des Hospizes zu informieren. Sie zeigten sich beeindruckt von der Bandbreite der Aufgaben, die das Team tagtäglich meistert.

Diese Spende wird einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Arbeit des Kinderhospizes leisten und hilft, das Leben der betreuten Kinder und Jugendlichen ein kleines Stück besser zu machen.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%