Beitrag Saarlandweit

Deutliche Lärmentlastung durch neue E-Kehrmaschine in Saarlouis

today27. Juli 2022 130 1

Hintergrund
share close

100% elektrisch, 0 % Emission und vor allem eine deutlich geringere Lärmbelästigung für Anwohner: Das alles bietet die innovative Kehrmaschine eSwingo+ der Schweizer Firma Aebi Schmidt, die der Neue Betriebshof Saarlouis (NBS) seit Ende Juni vor allem im Innenstadtbereich zur Reinigung von Fuß- und Radwegen einsetzt. Der Öffentlichkeit präsentiert wurde der Neuzugang auf dem Kleinen Markt. BGO Günter Melchior und das Experten-Team des NBS stellten dabei alle Details des rund 287.000 teuren, hochmodernen Fahrzeugs vor. 140.000 Euro kamen als Zuschuss vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur.

 „Satte zehn Stunden kann die Maschine ohne Aufladen betrieben werden. Sollte dies dennoch nötig werden, ist die eSwingo+ nach nur vier Stunden wieder komplett einsatzbereit“, erläuterte der Saarlouiser Bau-Beigeordnete und NBS-Werkleiter Günter Melchior. „In Sachen Kehrleistung konnte man seitens des Herstellers zwischen einem 2- oder 3- Besensystem mit gezogenem Saugschacht wählen, hier haben wir uns für letzteres entschieden“, berichtete Melchior.

Günter Melchior, Dietmar Esser, Stefan Müller und der Fahrer der elektrischen Kehrmaschine, Swen Engel (v. l. n. r.), stellten den Neuzugang auf dem Kleinen Markt vor. Foto: Petra Molitor

Das 3-Besensystem bietet mit seinem frei bewegbaren Frontbesenarm eine Kehrbreite bis zu 2,60 Metern. Die Beseneinheit unterhalb der Kabine führt das Kehrgut optimal zum Saugschacht, eine Überdeckung ist immer gewährleistet. Falls im Einsatz eine zusätzliche Anpassung an die Bodenbeschaffenheit erforderlich wird, lassen sich die Seitenbesen hydraulisch ausfahren und in ihrer Neigung verstellen.

Die eSwingo+ ist mit dem besten Level PM10 4-Sterne sowie PM 2,5 ausgezeichnet. Das Zertifikat gilt europaweit als Qualitätsmerkmal bei Luftreinhaltung und Absorptionsleistung.

„Die nachhaltige und verantwortungsvolle Technologie des Gerätes haben uns voll überzeugt. Besonders wichtig war für uns die stark reduzierte Geräuschemission im Vergleich zu einer dieselbetriebenen Alternative, die nun auch ein Reinigen am Abend oder in den frühen Morgenstunden möglich macht, ohne die Anwohner zu stören“, so der stellvertretende Betriebsleiter Dietmar Esser und Sachbearbeiter Stefan Müller. Ein elektrischer Freischneider und ein elektrisches Blasgerät sind bereits bestellt.

Autorin: Petra Molitor

 

CityRadio Reporter Robert Roth war mal beim Neuen Betriebshof und hat sich die neue Maschine genauer angeschaut:

  • cover play_arrow

    Deutliche Lärmentlastung durch neue E-Kehrmaschine in Saarlouis Lucas Bänsch

 

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%