Uncategorized

Tesla will zweite Gigafactory in Schattertriesch! Musk fasziniert von saarländischer Schwenkkultur

today1. April 2022 48683 3 132 3

Hintergrund
share close

Rund eine Woche nach der Einweihung des Tesla Werks in Grünheide, teilt der Tesla Chef Elon Musk die weiteren Pläne für Deutschland mit. Er will eine zweite Gigafactory. Und zwar im Saarland.

In Schattertriesch soll sie entstehen. Das hat der US Amerikanische Milliardär und Tesla Chef Elon Musk gestern bei Twitter angekündigt. Der Standort würde sich wunderbar anbieten, denn die Nähe zur Grenzregion macht den Import und Export in andere Länder einfacher. In dem neuen Werk soll das weltweit beliebte Model 3 produziert werden. Außerdem plane Tesla auch ein weiteres, ganz neues Model mit dem Namen „Model L“. Das L soll für „Lyoner“ stehen. Wieso genau dieser Name gewählt wurde, wird schnell klar.

Musk liebt die saarländische Schwenkkultur

Den Standort im Saarland habe er bewusst gewählt. Und auch das „Model Lyoner“ ist ihm eine Herzensangelegenheit. Er sei ein großer Fan der saarländischen Schwenkkultur und wolle seinen Mitarbeitern in den Pausen auch die Möglichkeit geben, in einer Schwenkerkantine auf dem Gelände der neuen Gigafactory zu essen. Bis 2024 soll die neue Fabrik im urbanen Schattertriesch (bei Schmelz im Landkreis Saarlouis) stehen.

Geschrieben von: admin

Rate it

Beitrags-Kommentare (3)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%