Beitrag Saarlandweit

Mit der Memore Box das Gedächtnis trainieren

today15. Oktober 2021 137 1 5

Hintergrund
share close

Wenn man an Videospiele denkt, denken die einen vermutlich an die unzähligen Stunden, die sie vor dem Rechner oder der Konsole verbracht haben, die anderen denken an ihre Kids, wie sie den halben Tag mit „daddeln“ verbringen. Das Videospiele auch einen therapeutischen Nutzen haben können, zeigt die soge-nannte memoreBox. Diese wird derzeit in mehreren saarländischen Altenheimen ausgiebig getestet, gefördert von der Krankenkasse BARMER. Deren Landesge-schäftsführerin Dunja Kleis hat uns erklärt, was diese memoreBox überhaupt genau ist:

Foto Alten- und Pflegeheim St. Hildegard
  • cover play_arrow

    Mit der Memore Box das Gedächtnis trainieren Lucas Bänsch

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Uncategorized

Helfende Hände im Oktober: Kisoboka eV hilft in Uganda

Kisoboka ev. Ist eine Gemeinnützige Organisation, die sich in Uganda für Bildung einsetzt. Das Bildungssystem in dem Ostafrikanischen Land lässt zu wünschen übrig. 9 von 10 Kindern haben nie die Gelegenheit auf Vorschulische Bildung. Kisoboka hat sich zur Aufgabe gemacht einen Kindergarten zu errichten. Die Mitglieder arbeiten alle Ehrenamtlich und der Bau wird durch Spenden und Sponsoren finanziert. Wer helfen oder spenden will, der kann sich bei Kisoboka ev melden. Infos gibts im Web auf www.kisoboka.de

today14. Oktober 2021 20

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%