News Saarbrücken

Saarbrücker Oktoberfest beginnt am Freitag

today22. September 2021 845

Hintergrund
share close

Oberbürgermeister Uwe Conradt eröffnet am Freitag, 24. September, ab 18 Uhr, mit einem Rundgang das Saarbrücker Oktoberfest auf dem Festplatz auf den Saarterrassen.

 

Insgesamt 39 Schausteller bieten bis einschließlich Montag, 4. Oktober, ein attraktives Programm für die Gäste an. Unter anderem werden der Safari Express, ein Kettenkarussell und ein Autoscooter-Fahrgeschäft aufgebaut. Kinder können sich vom Märchenland verzaubern lassen oder eine Runde durch den Kinderverkehrsgarten drehen. Am Donnerstag, 30. September, zahlen Familien für die Fahrgeschäfte den halben Preis.

 

Auf den nahegelegenen Plätzen auf den Saarterrassen gibt es kostenfrei ausreichende Parkmöglichkeiten.

 

Öffnungszeiten des Festgeländes

Freitag, 24. September: 17 bis 24 Uhr

freitags und samstags: 14 bis 24 Uhr

an allen übrigen Tagen: 14 bis 23 Uhr

Vereinzelt öffnen Stände erst ab 15 Uhr.

 

Konzept für sicheren und entspannten Besuch

Auch dieses Jahr hat die Stadtverwaltung wieder ein Konzept entwickelt, um einen sicheren und entspannten Besuch des Oktoberfests zu ermöglichen. Das Veranstaltungsgelände ist eingegrenzt. Am Eingang wird es eine Einlasskontrolle geben. Besucherinnen und Besucher müssen zur Kontaktnachverfolgung ihre Daten hinterlassen.

 

Voraussetzung für den Zutritt ist entweder ein negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, ein Nachweis der Genesung von einer Corona-Infektion oder ein Nachweis über den vollständigen Impfschutz. Bei Kindern und Jugendlichen, die an regelmäßigen Schultestungen teilnehmen, ist ein Nachweis darüber ausreichend. An den Kassen, in Wartebereichen und auf den Fahrgeschäften müssen alle Besucherinnen und Besucher außer Kinder unter sechs Jahren entweder eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske des Standards KN95/N95/FFP2 tragen.

Geschrieben von: Michael Haubrich

Rate it

Vorheriger Beitrag

News Saarlouis

„Wie konnte so etwas in unserer Stadt geschehen?“ – Gedenken an Samuel Yeboah

Es geschah am 19. September 1991 mitten in Saarlouis   30 Jahre ist es her, dass Samuel Yeboah durch die Folgen eines mutmaßlich rechtsextremen Brandanschlags in Fraulautern zu Tode kam. An ihn und an die Geschehnisse vom 19. September 1991 erinnerten die Kreisstadt Saarlouis, der Integrationsbeirat sowie die Evangelische Kirchengemeinde und die Katholische Pfarreiengemeinschaft rechts der Saar mit einer gemeinsamen Gedenkfeier. Ein Ort und seine Geschichte, ein Schicksal das bewegt: […]

today22. September 2021 897 1

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%