News

Spatenstich zur Erweiterung des Gewerbegebiets „Wällerichen“ in Tholey

today9. Juli 2021 13

Hintergrund
share close

Tholey. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger hat am Donnerstag, 8. Juli, gemeinsam mit Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt den Spatenstich zur Erweiterung des Gewerbegebietes „Wällerichen“ vorgenommen.

„Der Strukturwandel im Saarland geht weiter voran. Um die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandorts langfristig zu sichern, müssen wir weiter aktiv mit den Kommunen daran arbeiten, die Infrastruktur für Unternehmen zu verbessern. Durch die Erweiterung des Gewerbegebietes ‚Wällerichen‘ kann die Gemeinde Tholey dem Mangel an freien Gewerbeflächen begegnen – das bringt nicht nur neue Arbeitsplätze in die Region, sondern auch Wertschöpfung.“Durch die Maßnahme sollen baldmöglichst weitere freie Gewerbeflächen für die Gemeinde geschaffen werden, da in Tholey inzwischen keine nennenswerten freien Flächen mehr für ansiedlungswillige Unternehmen zur Verfügung stehen.

:Anzeige:

Die Erweiterung des Gewerbegebiets bietet mit einer Bruttofläche von rund 1,3 ha hierbei genügend Platz für Neuansiedlungen. Neben der Terrassierung, der Entwässerung und dem Straßenbau mit Straßenbeleuchtung ist auch eine Begrünung geplant.

Tholeys Bürgermeister Hermann Josef Schmidt freut sich über die Erweiterung des Gewerbegebiets: „Die Gemeinde Tholey ist ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Dies zeigt sich nicht zuletzt an der großen Nachfrage nach Gewerbeflächen. Darum erweitert die Gemeinde Tholey das Industriegebiet „Wällerichen“ in Hasborn-Dautweiler. Wir schaffen dort Platz für mehrere mittelständische Unternehmen und insbesondere Handwerksbetriebe, die das Rückgrat unserer Wirtschaft sind und Arbeitsplätze schaffen. Darum ist es eine hervorragende Investition.“

:Anzeige:

Die Gesamtkosten für die Maßnahme betragen rund 2,2 Mio. Euro. An diesen Kosten beteiligt sich das Land aufgrund der Auswirkungen der Corona-Krise und der damit einhergehenden zusätzlichen finanziellen Belastungen für die Kommunen mit 95 Prozent am förderfähigen Defizit. Die Mittel werden aus dem EFRE Programm „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014 – 2020“ bereitgestellt.

Foto-Quelle: saarl. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Buntes

Kulturbühne wieder auf dem Marktplatz in der Dillinger Innenstadt

Dillingen. Nach langen Monaten des Verzichts können die Bürgerinnen und Bürger nun endlich wieder ein bisschen Kultur pur genießen. Die Stadt Dillingen ist unter den derzeit noch vorgegebenen Rahmenbedingungen mit der Kulturbühne an den Start gegangen. Wie gewohnt immer donnerstags, ab 19.00 Uhr (Einlass eine halbe Stunde vorher). Nach dem Auftakt im Dillinger Stadtpark sollen die Veranstaltungen jetzt wieder auf dem Marktplatz in der Innenstadt (Hüttenwerkstraße/Johannesstraße) stattfinden. Ausnahmen werden im […]

today9. Juli 2021 147

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%