News

Turnhalle der Römerschule in Pachten wird saniert

today1. Juni 2021 19

Hintergrund
share close

Dillingen. Sanierungsmaßnahmen an der Römerschule und Schulturnhalle in Pachten zählen mit zu den wichtigsten Baumaßnahmen im laufenden Haushaltsjahr der Stadt Dillingen. Für diese umfangreichen Maßnahmen stehen insgesamt rund 770.000 Euro zur Verfügung. Im ersten Schritt nun fiel der Startschuss für die Grundsanierung der Schulturnhalle. Geplant sind Erneuerungen des Daches, der Deckenkonstruktion, der Lüftungsanlage und Elektroanlage sowie ein neues Beleuchtungskonzept.

Die wiederaufgebaute Römerschule stammt aus dem Jahre 1953, die angebaute Turnhalle aus dem Jahr 1958. „Die Römerschule mit angrenzender Turnhalle ist trotz der baulichen Unterhaltung in den letzten Jahrzehnten stark sanierungsbedürftig geworden. Dank der Zuschüsse des Bundes können wir jetzt notwendige und aufwendige Maßnahmen durchführen“, erklärt Bürgermeister Franz-Josef Berg.

:Anzeige:

Als der Bund in Abstimmung mit den Bundesländern das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz II „Finanzhilfen zur Verbesserung der Schulinfrastruktur finanzschwacher Kommunen“ (KInvFGII) auf den Weg brachte, hatte die Stadtverwaltung Dillingen nach Beschluss des Stadtrates entsprechende Förderanträge gestellt. Die Römerschule in Pachten mit der Turnhalle wurde dabei grundsätzlich als förderfähige Maßnahme festgelegt. Die im Haushalt eingeplanten Investitionen in Höhe von 770.000 Euro, zugesagt sind aktuell Fördermittel von insgesamt 603.000 Euro, fließen in insgesamt drei Sanierungsblöcke.

Die erste große Sanierungsmaßnahme ist die Schulturnhalle. Hier sind rund 440.000 Euro eingeplant. Zunächst sollen Dach und Gebälk erneuert werden, sowie die abgehängte Decke, dazu wird ein neues Beleuchtungskonzept eingearbeitet. Parallel werden Elektroarbeiten durchgeführt. „Um den Ansprüchen an ein gesundes Raumklima und der Energieeffizienz gebracht zu werden, erneuern wir die Lüftungsanlage“, erklärt der Bürgermeister.

:Anzeige:

Der Schwing-Holzboden wird aufgearbeitet, die Wände erhalten einen neuen Anstrich mit umlaufendem Prallschutz im unteren Bereich der Turnhalle. Der Geräteraum wird vergrößert, ein Sonnenschutz außen angebracht. Außerdem werden die Eingangstüren und das Geräteraumtor erneuert. Die Turnhalle kann während den Sanierungsmaßnahmen nicht genutzt werden. „Unser Ziel ist es, die Baumaßnahme bis Ende des Jahres fertigzustellen“, sagt Berg abschließend.

Foto-Quelle: Stadt Dillingen/Theobald

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Homburg

Erfolgsmodell der LEADER-Regionen kann fortgesetzt werden, auch im Saarpfalz-Kreis

Homburg. Die Ankündigung einer vielversprechenden Finanzausstattung hat Doris Gaa jüngst einen überaus erfreulichen Moment beschert. „Das sichert unserer LEADER-Region die nächste Förderperiode 2023 bis 2027 und bringt uns mehr Geld für Projekte im Saarpfalz-Kreis und in der Biosphäre“, ist sich die Vorsitzende der „LAG Biosphärenreservat Bliesgau e. V.“ gewiss. Der eigenständige Verein, bestehend aus lokalen Akteuren, kümmert sich um die Verteilung der LEADER-Mittel. Hinter LEADER verbirgt sich ein europäisches Förderprogramm […]

today1. Juni 2021 12

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%