News Homburg

Pflanzaktion mit Umweltminister Jost: Apfelbaum für das Gymnasium Johanneum

today11. Mai 2021 39

Hintergrund
share close

Homburg. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Johanneum in Homburg hat Umweltminister Reinhold Jost einen Apfelbaum gepflanzt. Der Baum ist Bestandteil des ersten Preises, den die „Foodtrend AG“ der Schule mit „Matildas süßer Lasagne“ beim Rezeptwettbewerb des Umweltministeriums zum Tag der gesunden Ernährung gewonnen hat.

„Es ist schön zu sehen, mit welchem Engagement die Schülerinnen und Schüler uns Rezepte geschickt haben“, so Jost. „Es gehört viel Kreativität dazu, aus vorgegebenen Zutaten ein Gericht zu zaubern, das auch gut schmeckt.“

Als weiterer Teil des Preises wird die „Foodtrend AG“ am Kochprojekt „schmeckt.einfach.gut.“ teilnehmen. Dabei übernimmt das Ministerium die Kosten für die Teilnahme und die Lebensmittel. Am letzten Projekttag wird zudem der Minister mitkochen. „Ich freue mich schon sehr auf den Termin und kann mit Sicherheit noch den ein oder anderen Koch-Tipp mit nach Hause nehmen“, so Jost. Das gemeinsame Kochen ist für den 17. Juni geplant.

Hintergrund:

2021 fand der Tag der gesunden Ernährung bereits zum 24. Mal statt. Veranstaltet wird er vom Verband für Ernährung und Diätetik e. V. (VFED). Der Tag der gesunden Ernährung soll dazu anregen, sich im Alltag mit dem Thema Ernährung zu befassen. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz beteiligte sich zum fünften Mal mit einer Aktion an diesem Tag.

In diesem Jahr waren saarländische Schulen aufgerufen, aus vorgegebenen saisonalen Zutaten ein Dessertrezept zu kreieren und einzusenden. Rund 150 Rezepte gingen beim Ministerium ein. Unter allen Einsendungen wurden sechs Gewinnerinnen und Gewinner ausgewählt. Die ersten drei Gewinner bekommen neben der Teilnahme am Kochprojekt einen Baum für den Schulgarten. Der nächste Pflanztermin ist für den 18.05.2021 an der Maximilian-Kolbe-Schule in Wiebelskirchen geplant.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News Neunkirchen

Holzbrücke an der Ebertsquelle nach Bauarbeiten wieder eröffnet

Neunkirchen. Über ein Jahr war die Brücke an der Ebertsquelle, am Nadelöhr zwischen Brunnenpfad, Mühlenpfad und Spitzbubenweg, gesperrt. Nun wurde sie durch den Betriebshof der Stadt Neunkirchen erneuert. Die schöne, neue Holzbrücke macht die Überquerung des Bächleins wesentlich sicherer. Die Wanderwege rund um die Kreisstadt Neunkirchen erfreuen sich großer Beliebtheit und sind zum Teil auch premiumzertifiziert. Die Kreisstadt Neunkirchen wird in der Pflege von engagierten, ehrenamtlichen Wanderpaten unterstützt, die einen […]

today11. Mai 2021 63

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%