Corona

Land übernimmt Haftung bei AstraZeneca-Impfungen

today4. Mai 2021 742

Hintergrund
share close

Gesundheitsministerin Monika Bachmann erklärt zur Haftungsfrage bei Impfwilligen mit AstraZeneca unter 60 Jahren: „Die Haftungsfrage bei der Verimpfung von Impfwilligen unter 60 Jahren mit AstraZeneca ist im Saarland, analog zu anderen Bundesländern, klar geregelt.

Diese Regelung besagt, dass die Impfung mit AstraZeneca nach besonders sorgfältiger Aufklärung und auf eigenen Wunsch des Impflings auch weiterhin für unter 60-Jährige empfohlen wird. Voraussetzung für eine mögliche Versorgungsübernahme gem. §60 IfSG ist demnach, dass der Impfung eine ordnungsgemäße, ausführliche Aufklärung durch den Arzt vorangegangen ist und die Impfung ebenso ordnungsgemäß ausgeführt wurde.“

:Anzeige:

Zur Verteilung der einzelnen Impfstoffe sagt Ministerin Bachmann abschließend: „Die Arztpraxen werden autark über den pharmazeutischen Großhandel beliefert. Das Land hat keinen Einfluss auf die Menge und den gelieferten Impfstoff.“

Foto-Quelle: Rwendland (CC BY-SA 4.0)

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Mann entblößt sich wiederholt in Saarbrücker Studentenwohnheim

Saarbrücken. In den vergangenen Wochen ereigneten sich zwei Fälle von exhibitionistischen Handlungen im Studentenwohnheim am Waldhausweg in Saarbrücken. So kam es bereits am Vormittag des 28. oder 29. März mittags gegen 12 Uhr zu einem Vorfall, bei dem der Täter vor einer 23-jährigen Bewohnerin des Studentenwohnheims masturbierte, und sie hierbei bis in einen Fahrstuhl hinein verfolgte. Am Vormittag des 01. Mai 2021 kam es gegen 10 Uhr zu einem weiteren […]

today3. Mai 2021 387

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%