News Saarbrücken

Massive Corona-Verstöße am St. Johanner Markt/FCS-Fans bewerfen Einsatzkräfte mit Flaschen

today18. April 2021 1186 3 5

Hintergrund
share close

Hier die Pressemitteilung der Polizei Saarland im Wortlaut:

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (17/18.04.2021) stellte die Polizei gegen Mitternacht ca. 400 – 500 feiernde Personen auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken fest. Inmitten der feiernden Leute stach eine Gruppe von ca. 30-40 FCS-Fans besonders hervor, die sich lautstark gegen die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte mit Beleidigungen und Flaschenwürfen hervortat.

Ungeachtet bestehender Corona-Regeln zog es am späten Samstagabend hunderte Menschen zum Feiern auf den Saarbrücker St. Johanner Markt. Auch wenn in der Dunkelheit zunächst nicht alle Personen festgestellt werden konnten, wird dies nun für eine Vielzahl von Personen rechtliche Folgen nach sich ziehen.

Besondere Konsequenzen erwartet eine Gruppe von FCS-Fans die ungeachtet der begangenen Corona-Verstöße massiv gegen die Einsatzkräfte vor Ort vorging und erst nach Hinzuziehung weiterer Kräfte von ihrem weiteren Tun abließ. Auch wenn sich die Personen zunächst in der Dunkelheit in der Vielzahl der Menschen teilweise verstecken konnten, laufen die Ermittlungen gegen die Rädelsführer auf Hochtouren. Angriffe gegen Einsatzkräfte und vor Allem gegen Polizeibeamt:innen sind keine Kavaliersdelikte, die von der Polizei weder geduldet noch toleriert werden.

Aufruhr am St. Johannes Markt nach dem Südwest-Derby / Bild: Polizei Saarland

Die Vielzahl und Diversität der Einsätze hat gezeigt, dass bisherige Appelle von Teilen der Bevölkerung nicht beachtet werden, sodass die Polizei nun mit starker Präsenz landesweit Kontrollen durchführen und Verstöße ahnden wird.

Bei allem Verständnis für diejenigen die das Frühlingswetter gemeinsam mit anderen an der frischen Luft genießen wollen, wird dringend um Einhaltung der Corona-Vorschriften gebeten. Ziel unserer Kontrollen ist stets der Schutz der Bevölkerung vor Ansteckungsgefahren.

In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass mit der anstehenden Änderung der Corona-Rechtsverordnung die Landespolizei zukünftig für die gesamte Überwachung der Einhaltung der Corona-Regeln zuständig ist (weiterführende Informationen auf der Seite der Landesregierung unter www.corona.saarland.de).

Nur durch ein solidarisches Verhalten aller Bürger:innen wird die Pandemie besiegt und der Alltag zurückkehren.

Geschrieben von: Michael Haubrich

Rate it

Vorheriger Beitrag

News Neunkirchen

JU Neunkirchen ermöglicht alleinerziehenden Eltern und ihren Kindern Corona-Auszeit im Zoo!

"Vor allem Kinder leiden unter dem weiter andauernden Lockdown und den wenigen Freizeitmöglichkeiten. Dabei sind Alleinerziehende durch Homeschooling und mit der alltäglichen Betreuung der Kinder zur Zeit über die Maßen eingespannt und müssen Vieles ohne Partner oder Partnerin schultern. Mit einem schönen Tag im Zoo wollen wir Ihnen und den Kindern quasi eine Auszeit vom Corona-Alltag und ein wenig Abwechslung ermöglichen", erklärt JU-Stadtverbandsvorsitzende und Stadträtin Alice Avieny die in Zusammenarbeit […]

today18. April 2021 141

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%