Beitrag Saarlandweit

Zu viel Brot kann gefährlich für Enten sein

today9. April 2021 55 1

Hintergrund
share close

So langsam rückt der Sommer immer näher und das zieht viele Menschen an die Weiher oder an die Seen. Das führt leider aber auch oft dazu dass viele einfach ihr restliches Essen ins Wasser werfen und den Enten beim Essen zu schauen. Viele wissen jedoch nicht was das für schlimme Folgen haben kann. Wir haben uns mit Karl Rudi Reiter, dem stellvertretenden Landesvorsitzenden der NABU unterhalten. Er hat uns verraten warum gerade das beliebte Brot so schädlich für die Enten ist und dass die meisten Enten auch gar kein Futter von Spaziergängern zum Überleben brauchen. Außerdem kann das Essen auch zur Verschlechterung der Gewässer führen.

  • cover play_arrow

    Zu viel Brot kann gefährlich für Enten sein Robert Roth

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

Beitrag Saarbrücken

Saarbrücker Netzwerk INSIEME veranstaltet die „Glückswoche“

Eine Stadt ist auf der Suche nach dem Glück! Seit gestern läuft in Saarbrücken die Glückswoche. Veranstaltet wird die Aktion von INSIEME, ein Saarbrücker Netzwerk, das sich im Rahmen der Pandemie vor einem Jahr gegründet hat. Aus 15 Menschen und einer Zoomkonferenz entstand zunächst eine Lebensmittelausgabe in der italienischen Mission in Malstatt. Dass diese Aktion die Initialzündung für ein bis heute bestehendes Bündnis war, hört ihr im Interview mit Heiner Buchen […]

today9. April 2021 87

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%