Uncategorized

Saarländischer Viez soll Weltkulturerbe werden: Kultusministerin unterstützt Bewerbungsverfahren bei der UNESCO

today26. März 2021 117

Hintergrund
share close

Heute hat das Kultusministerium im Kulturausschuss die Unterstützung der saarländischen Landesregierung für die Aufnahme von Viez in das Verzeichnis der immateriellen Kulturgüter der UNESCO zugesagt. Dazu erklärt die Merziger Abgeordnete Martina Holzner:

„Unser Viez ist Ausdruck der Verbundenheit zu unserer Region und zu unseren Traditionen. Er steht für regionale Erzeugung und die naturverträgliche Bewirtschaftung unserer Streuobstwiesen. Als Spitzenreiter beim Biolandbau würde das Saarland von einer möglichen Anerkennung des Viezes als Kulturgut sicherlich stark profitieren. Ich begrüße es daher ausdrücklich, dass Ministerin Streichert-Clivot gemeinsam mit der Landesregierung Rheinland-Pfalz nun aktiv den Bewerbungsprozess unterstützen wird.“

Zum Hintergrund

Immaterielle Kulturgüter können etwa Bräuche und Traditionen sein. Sie zeichnen sich nach dem Verständnis der UNESCO durch eine lebendige Praxis und Anwendung in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aus und wirken damit identitätsstiftend für eine ganze Region. Die Trierer Viezbruderschaft hat daher einen Antrag bei der UNESCO gestellt, der ebenfalls von den Landesregierungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland unterstützt wird.

Geschrieben von: admin

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%