Buntes

Fast 200.000€ für neue Lufttechnik in der Hirschberghalle

today12. März 2021 30

Hintergrund
share close

Innenminister Klaus Bouillon hat gestern einen Bewilligungsbescheid über die Bedarfszuweisung in Höhe von 198.193 Euro für die Erneuerung der raumlufttechnischen Anlage in der Hirschberghalle an die Kreisstadt Neunkirchen übergeben.

Da die alte Lüftungstechnik nun schon seit fast 45 Jahren verbaut ist, wurde eine bedarfsgerechte Erneuerung der Anlage und der zugehörigen Luftkanalleitungen für den Betrieb der Halle dringend notwendig. Die Gesamtkosten betragen rund 407.000 Euro.

:Anzeige:

Innenminister Klaus Bouillon: „Aktuell unterstützen wir beispielsweise kommunale Schulen und Kitas bei der Ausstattung mit Lüftungsgeräten. Doch auch abseits der Pandemie greifen wir öffentlichen Einrichtungen bei ihren Projekten unter die Arme. Tatsächlich wurde die aktuelle Maßnahme bereits Anfang letzten Jahres vollständig umgesetzt. Ich bin froh, dass wir die Kreisstadt Neunkirchen beim Austausch der Raumluftanlage in der Hirschberghalle finanziell unterstützen und somit auch einen sinnvollen Beitrag für die sichere Durchführung künftiger Veranstaltungen leisten konnten.“

Oberbürgermeister Jörg Aumann: „Die Investitionen in die Hirschberghalle sind eine echte Bereicherung für Furpach. Wir wollen lebendige Stadtteile. Dafür braucht es Orte, an denen ehrenamtlich Engagierte zusammenkommen können. Ich denke insbesondere an die Fastnacht und den Sport. Hoffen wir, dass die Pandemie bald überwunden ist und die Vereine wieder mit Training und Veranstaltungen beginnen können. Bei der fertiggestellten Anlage wird die Frischluft durch die Abluft erwärmt. Mit dieser Wärmerückgewinnung sparen wir Energie ein.“

:Anzeige:

Bildquelle: MIBS/ K. Thomas.

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

Allgemein

Emmes in Saarlouis wegen Corona-Pandemie abgesagt

Saarlouiser Woche und „Emmes“ finden auch 2021 nicht statt   „Angesichts der immer noch aktuellen Pandemie-Situation kann im Juni 2021 bei einem verantwortungsvollen Umgang mit der Gesundheit der Besucherinnen und Besucher keine Veranstaltung einer solchen Größenordnung stattfinden. Das ist schlimm, das tut richtig weh, ist aber momentan leider alternativlos“, bedauert Oberbürgermeister Peter Demmer auch im Namen des Stadtrates die unvermeidbare Absage des größten Saarlouiser Volksfestes.   Es ist nicht absehbar, […]

today12. März 2021 168

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%