News Homburg

Bürgermeister Forster will eigenes Testzentrum für Homburg

today4. März 2021 98

Hintergrund
share close

Bürgermeister Michael Forster möchte ein eigenes Corona-Testzentrum für die Kreisstadt. Forster erklärt in einer Pressemitteilung: „Die Teststrategie wird neben der Impfstrategie ein essenzieller Bestandteil zur Eindämmung der Corona-Pandemie sein und dazu beitragen können, stückweise einen Weg zurück in die Normalität zu beschreiten. Ich möchte, dass die Homburger Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, sich vor Ort auf das Corona-Virus testen zu lassen.“

Großen Wert lege er darauf, dass es sich bei den Testungen um medizinisch belastbare Tests mit einem entsprechend dokumentierten Befund handelt. Es sei ihm wichtig, dass das System der Testung funktioniert. Dazu seien zahlreiche logistische Abläufe abzustimmen. Unter anderem gehe es dabei um Terminvergabe, Ablauf, Hygienekonzept und den Umgang mit positiven Ergebnissen. Forster sei sich sicher dass man in Homburg das Know-How habe, um das Testzentrum auf hohem medizinischen Niveau aufzubauen.

Dazu sei Forster schon vor einiger Zeit mit dem UKS in Kontakt getreten. Konkrete Punkte der Kooperation sind derzeit in der Abstimmung. Außerdem befinde sich der Verwaltungschef mit möglichen Betreibern des Testzentrums in vielversprechenden Gesprächen. Bei diesem Thema gelte das Prinzip „Gründlichkeit vor Schnelligkeit“, so der Bürgermeister.

Auch welche Orte für das Testzentrum in Frage kommen, werde aktuell geprüft.

Geschrieben von: admin

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%