News

Polizei verhindert bevorstehende Bedrohung mittels Schusswaffe in Dillingen-Diefflen

today26. Februar 2021 229

Hintergrund
share close

Dillingen. Am gestrigen Nachmittag, den 25.02.21, gegen 15:17 Uhr, kam es zu einer Bedrohungslage im Dillinger Stadtteil Diefflen in der Nalbacher Straße. Der 25-jährige Geschädigte teilte der Polizei eine bevorstehende Bedrohung mit Schusswaffe zu seinem Nachteil mit. Sowohl der Geschädigte als auch der Beschuldigte sind polizeibekannt.

Anlässlich der mitgeteilten Schusswaffe suchte die Polizei die Einsatzörtlichkeit mit starken Einsatzkräften auf. Während die Polizei das Wohnanwesen des Geschädigten sicherte, konnte der 33-jährige Beschuldigte bei günstiger Gelegenheit vor seinem Wohnanwesen in Nalbach-Körprich widerstandslos festgenommen werden. Keine der Personen wurde verletzt.

:Anzeige:

Die betreffende Schusswaffe konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Eine waffenrechtliche Begutachtung der Schusswaffe steht noch aus. Die genauen Hintergründe der Tat sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Diese dauern derzeit noch an.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Buntes

62. Vorlesewettbewerb: Selin Winterkorn vom Cusanus-Gymnasium gewinnt den Kreisentscheid

St. Wendel. Auch der Kreisentscheid des 62. Vorlesewettbewerbs war, wie der letztjährige, ein ungewöhnlicher, da ein digitaler: Sechs Finalisten, die besten Vorleser ihrer Schulen, mussten sich beim Lesen eines Textes ihrer Wahl aufzeichnen und das Video auf die Plattform des Börsenvereins hochladen. Die Aufnahmen bewertete die Kreisjury, bestehend aus Uwe Hippchen (Stadt- und Kreisbibliothek St. Wendel), Vera Meyer (Kreisjugendamt), Axel Birkenbach (Kreisstadt St. Wendel) und Dirk Kiefer (Schulverwaltungsamt des Landkreises). […]

today26. Februar 2021 15

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%