Corona

Freiwillige Schnelltests an Schulen im Saarland

today18. Februar 2021 598

Hintergrund
share close

Nächste Woche wird der erste Schritt zurück in die Schulen gewagt. Nach den Winterferien startet nämlich am 22. Februar in den saarländischen Grundschulen der Wechselunterricht. Wie das Ministerium für Bildung und Kultur mitgeteilt hat, will man nun für mehr Sicherheit bei Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften sorgen. So soll es frewillige Testangebote geben – alle Beschäftigten, sowie Schülerinnen und Schüler können sich dann bis zu zwei Mal die Woche auf eine Corona-Infektion testen. Auch hier sollen Antigen-Schnelltests zum Einsatz kommen. Die Tests werden durch medizinisch geschultes Personal an den Schulen durchgeführt.

Aber damit nicht genug, kostenlose Masken soll es auch noch für die Kids geben. Denn auch die Kinder müssen während dem gesamten Schulaufenthalt (kleine Tragepausen sind vorgesehen) ihre medizinischen Masken tragen. Das Ministerium für Bildung und Kultur wird den Schulen deshalb kurzfristig medizinische Masken in Kindergröße zur Verfügung stellen.

:Anzeige:

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Neues Verfahren bei Schuleingangsuntersuchungen im Regionalverband Saarbrücken

Saarbrücken. Das Gesundheitsamt des Regionalverbands Saarbrücken wendet für die Untersuchungen der rund 2.700 Kinder, die nach den Sommerferien eingeschult werden, erstmals das neue Verfahren SOPESS an. Die Abkürzung SOPESS steht für Sozialpädiatrisches Entwicklungsscreening für die Schuleingangsuntersuchung und ist ein standardisiertes Verfahren zur Überprüfung des Entwicklungsstandes der Kinder. Etwa 500 Kinder wurden bereits untersucht, die Eltern der weiteren 2.200 Kinder haben jüngst per Post einen Fragebogen erhalten. Normalerweise wird dieser erst […]

today18. Februar 2021 566

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%