News

Schuhe führen zu überraschenden Fahndungserfolg der Bundespolizei

today12. Februar 2021 742

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Bereits am Montag, den 8. Februar 2021, nahmen Beamte der Bundespolizei einen 26-jährigen Italiener fest, der wegen des Besitzes eine nicht geringe Menge von Betäubungsmitteln gesucht wurde. Bevor die Polizisten den Mann in die JVA Saarbrücken einlieferten, bat er diese allerdings noch um einen Gefallen.

Er hatte ein paar Schuhe als Geschenk für seine Lebensgefährtin dabei und wollte dieses gerne von den Beamten verwahren lassen, damit sich seine Freundin ihr Geschenk trotz seiner Inhaftierung erhält.

:Anzeige:

Dieser Bitte kamen die Polizisten gerne nach und staunten gestern nicht schlecht, als die Frau auf der Dienststelle der Bundespolizei erschien. Bei der Überprüfung ihrer Personalien stellte sich nämlich heraus, dass auch sie von der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wegen Betäubungsmittelverstößen zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben war.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

ihk handelskammer saarland sym

News

IHK Saarland fordert schrittweise Öffnung auch bei Inzidenzen über 50

Saarbrücken. Die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) kritisiert die aktuellen Beschlüsse der Bund-Länderrunde zur weiteren Pandemiebekämpfung als zu undifferenziert und zu wenig lösungsorientiert. „Die pauschale Verlängerung des flächendeckenden Lockdowns hat die Grenzen der Nachvollziehbarkeit und Geduld in vielen Wirtschaftsbereichen inzwischen überschritten. Statt der geforderten Perspektive einer auf Basis klarer Indikatoren schrittweise erfolgenden Öffnung wurde die Strategie des ‚Weiter so‘ gewählt – hier hätte es differenzierterer und stärker lösungsorientierter Maßnahmen […]

today12. Februar 2021 323

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%