Buntes

Die Katholische Öffentliche Bücherei bringt in Saarwellingen Bücher und Spiele nach Hause

today12. Februar 2021 40

Hintergrund
share close

Saarwellingen. Noch einmal komplett schließen, darauf hatten Bianca Schendel und Tanja Krüßmann beim aktuell andauernden zweiten Lockdown nun wahrlich keine Lust. Während die katholische öffentliche Bücherei, kurz „KÖB“, Saarwellingen vom 13. März 2020 bis zum 16. Mai 2020 gute zwei Monate aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen werden musste – „und das war zu diesem Zeitpunkt die einzig richtige Entscheidung“, wie Bianca Schendel betont – wollten die beiden Frauen aus der Leitung der Bücherei für ihre treue Leserschaft keine weitere Zwangspause.

So musste der sogenannte „Plan B“ in die Tat umgesetzt werden. Statt der Öffnung und der Ausleihe in den Räumen der Bücherei kommen die Bücher, Spiele und Zeitschriften kontaktlos zu den Leserinnen und Lesern nach Hause. Dafür hat das Team im Mai mit dem neuen Ausleihsystem und dem Online Katalog gestartet.

:Anzeige:

Unter www.bibkat.de/koebsaarwellingen sind alle verfügbaren Medien aufgelistet. So wurde dann auch die Grundlage für die Online-Ausleihe geschaffen. Gleich bei der Premiere vergangenen Samstag hatten die beiden Helferinnen in der Bücherei alle Hände voll zu tun. 70 Medien, verteilt auf 13 Leser mussten rausgesucht, eingescannt, eingetütet und schließlich ausgeliefert werden. Vom Kinderbuch über das Familienspiel bis hin zur DVD oder dem klassischen Roman für lange Winterabende, die Liste der Bestellungen ist vielfältig.

„Helfer zu finden, das war absolut kein Problem. Wir packen in der Zeit, in der wir sonst geöffnet haben, die Taschen und das Ausfahren teilen wir so auf, dass es für niemanden zu viel wird. Außerdem haben die Mitglieder des Teams schon mit den Hufen gescharrt und waren froh, dass es endlich wieder was zu tun gibt“, erzählt Bianca Schendel.

:Anzeige:

Das kommt nicht von ungefähr. Nachdem sie Ende 2018/Anfang 2019 die Leitung übernommen hatte, ließen die ersten Umstrukturierungen nicht lange auf sich warten. Aufgebaut wurde die Bücherei übrigens im Januar 1947 von den vier Marienschwestern, die in Saarwellingen tätig waren. Seither gibt es gleich neben der Pfarrkirche die Bücherei.

Die Räume wurden im Sommer 2019 komplett umgestaltet. In drei Wochen haben die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer die Bücherei in rund 250 Arbeitsstunden komplett umgestaltet. „Es gibt eine kleine Kaffeeecke, gemütliche Sitzgelegenheiten und unsere 1335 Kinder- und Jugendbücher haben endlich einen eigenen Raum bekommen“, erzählt Schendel. Auch sonst wirkt die Bücherei mit den gut gefüllten Regalen sehr einladend.

:Anzeige:

Stolz sein darf das Team auch auf die Steigerung der Ausleihzahlen. Waren es im Jahr 2019 insgesamt 75 aktive Leser, die 2997 Medien ausgeliehen haben, konnten im Jahr 2020 insgesamt 4139 Ausleihen an 125 aktive Leser registriert werden. Dass die Tendenz weiter steigt, dafür könnte nun die Online Ausleihe im Lockdown sorgen. Wobei, nicht alle Nutzer nutzen das Online-System. „Viele rufen auch an, einige mit dem Wunsch, eine Überraschungstüte getreu dem Motto „Such mir was Schönes aus, Du weißt ja, was ich mag“, zu bekommen“, erzählt Bianca Schendel.

Auch trotz Schließung, betont Schendel, können sich neue Leser bei der KÖB registrieren lassen. Die Lieferung erfolgt an einen nicht einsehbaren Ort völlig kontaktlos. „So sind wir sicher, dass unsere Medien gut ankommen“, erklärt sie. Im Gegenzug werden auch die Rückgaben so organisiert. „Unsere Leser sind total begeistert und nehmen das Angebot sehr gut an. Uns gibt das ein sehr gutes Gefühl, wenn wir sehen, wie sich Kinder oder auch unsere Senioren über das Angebot freuen“, sagt Schendel.

:Anzeige:

Neben dem Bestand von mehr als 4100 Medien bietet die KÖB Saarwellingen in Kooperation mit der KÖB Heusweiler rund 16000 e-Medien über die Onleihe/Libelle-e an. Auf die abschließende Frage, was für die Zeit nach Corona geplant ist, muss Bianca Schendel lachen. „Pläne gibt es jede Menge. Wenn unser Team weiterwächst, planen wir auch wieder mittwochs zu öffnen. Wir würden gerne auch den „Bibfit-Bibliotheksführerschein“ für unsere jüngsten Leser anbieten.

Natürlich freuen wir uns auch auf Geselligkeit, auf gemütliches Lesen in der Kaffeeecke. Für uns ist die Bücherei nicht nur reine Ausleihe, sie ist Ort der Begegnung, an dem Menschen ein Miteinander erfahren. Denn eine Leidenschaft verbindet uns alle: Die Leidenschaft zum Buch“, sagt sie.

:Anzeige:

Foto-Quelle: Carolin Merkel

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Rücksichtslos und widersprüchlich: Oskar Lafontaine kritisiert Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz scharf

Saarbrücken. Als „rücksichtslos und widersprüchlich“ bezeichnet Oskar Lafontaine die Ergebnisse der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten. „Nach wie vor will man die Pandemie mit dem sogenannten Inzidenzwert steuern, der bei näherer Betrachtung naturwissenschaftlichen Grundsätzen nicht entspricht, weil bei der Feststellung des Wertes die Anzahl der durchgeführten Tests nicht berücksichtigt wird. Die Steuerung der Pandemie nach einem solchen zweifelhaften Wert ist letztendlich eine Idiotie, vor der der Virologe […]

today12. Februar 2021 2072 3

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%