Polizei

Unfall durch Sekundenschlaf auf der A1

today4. Februar 2021 1225

Hintergrund
share close

Am Donnerstagvormittag ist ein 34-jähriger Autofahrer auf der A1 kurz vor der Anschlussstelle Quierschied in Fahrtrichtung Saarbrücken in einen Sekundenschlaf gefallen. Dadurch kam er mit seinem Mercedes C200 von der Straße ab und fuhr direkt auf die dort beginnende Leitplanke zu. Das Auto wurde durch den Aufprall in die Luft geschleudert und blieb circa 300m weiter auf dem Dach liegen.

Der Fahrer konnte das Auto selbst verlassen, der 37-jährige Beifahrer wurde von einem Ersthelfer leicht verletzt aus dem Wagen befreit. Die beiden waren wohl auf dem Heimweg von einer Nachtschicht in Trier. Die Autobahn musste kurzzeitig voll gesperrt werden, weil der vorsorglich hinzugerufene Rettungshubschrauber auf der Fahrbahn landete. Der Mercedes wurde von einem Abschleppdienst geborgen.

:Anzeige:

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Vermisst: Wo ist Michael Jung (58) aus Oberthal?

Die Öffentlichkeitsfahndung nach einem 58-jährigen aus Oberthal kann eingestellt werden. Der Mann wurde am 04. Februar, gg. 18.45 Uhr, im Rahmen der polizeilichen Fahndung im Saarland auf einem Rastplatz neben der A 8 in seinem PKW sitzend angetroffen. Über seinen genauen Gesundheitszustand bzw. die Gründe des Verschwindens können zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine verlässlichen Angaben gemacht werden. Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann wird daher zurückgenommen.   Oberthal. Seit vergangenen Montag, […]

today4. Februar 2021 526 1 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%