Corona

Hans nach Impfgipfel: Saarland wird weiter ausreichend Dosen für die Zweitimpfung zurückhalten

today2. Februar 2021 710

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat nach dem gestrigen Corona-Impfgipfel zwischen Kanzlerin, Ministerpräsidenten, der EU-Kommission, Bundesministern und Vertretern der jeweiligen Impfherstellern folgendes Statement veröffentlicht:

„Zur Lösung der enormen Herausforderungen haben wir uns heute zwischen Bund, Ländern, EU und Pharmaindustrie intensiv ausgetauscht. Für mich ist klar, dass Planbarkeit und Planungssicherheit von zentraler Bedeutung sind. Die bereits bestehende Impfstrategie wird zwischen Bund und Ländern fortentwickelt und in diesem Zusammenhang ein gemeinsamer Impfplan erarbeitet.

:Anzeige:

So lange der Impfstoff von AstraZeneca nicht für Personen über 65 Jahre empfohlen wird, sollten wir damit verstärkt in der ersten Priorisierungsgruppe das jüngere Pflege- und medizinische Personal sowie jüngere Menschen aus der Risikogruppe impfen. So lange es Lieferengpässe gibt, werden wir im Saarland auch weiterhin ausreichend Dosen für die Zweit-Impfung zurückhalten. Nur so können wir sicherstellen, dass die Impfung auch tatsächlich maximalen Schutz bietet.

Wir wollen im Saarland keinen Schnelligkeitswettbewerb gewinnen und dadurch die Gesundheit der Menschen aufs Spiel setzen. Denn die Wirksamkeit der Impfung ist bei den bisher zugelassenen Impfstoffen nachweislich erst nach der Zweit-Impfung gegeben. Es hilft also nichts, wenn das Saarland die bundesweite Liste der Erst-Impfungen anführt, aber dadurch nicht genug Dosen für die Zweit-Impfung da sind.

:Anzeige:

Die Impfung ist derzeit unsere größte Hoffnung, die Corona-Pandemie nachhaltig in den Griff zu bekommen. Die Verfügbarkeit des Impfstoffs ist der Flaschenhals. Die Lösung wird uns nur mit einem engen und vertrauensvollen Miteinander aus Wirtschaft und Politik gelingen.“

Foto-Quelle: CDU Saar

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Neunkirchen

Coronaverstoß: Polizei löst Hochzeitsfeier mit 20 Gästen in Merchweiler auf

Merchweiler. Bereits am Freitag den 29.01.2021 gegen 19:30 Uhr wurde der PI Neunkirchen eine mögliche Hochzeitsfeier mit 30 bis 50 Gästen in Merchweiler gemeldet. Beim Eintreffen der vier Kommandos der PI Neunkirchen konnte durch diese in dem betreffenden Privatanwesen eine Hochzeitsfeier festgestellt werden. Insgesamt nahmen neben dem Brautpaar 20 Hochzeitsgäste an der Hochzeitsfeier teil. Nach erfolgter Belehrung durch die Kollegen wurde die Hochzeitsfeier aufgelöst. Weiterhin wurden entsprechende Anzeigen durch die […]

today2. Februar 2021 50

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%