News

Schmelz: Aufwendige Rettung eines Pferdes im Hüttersdorfer Wald

today1. Februar 2021 62

Hintergrund
share close

Schmelz. Am Sonntagmittag wurde über Notruf mitgeteilt, dass im Waldgebiet bei Schmelz-Hüttersdorf ein Pferd in einen Graben eingesackt sei und feststecke. Das Tier war während eines Ausritts zunächst mit einem Hinterbein in einen Graben geraten, der sich unmittelbar neben dem befestigten Waldweg befindet und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Hier waren vor einiger Zeit Bauarbeiten durchgeführt worden. Das aufgefüllte Erdreich im Graben entlang des Weges war aufgrund der Witterung der letzten Tage stark aufgeweicht. Das Pferd steckte mit der Hinterhand bzw. bis zum Rumpf im Schlamm.

:Anzeige:

Im Rahmen einer aufwendigen Bergungsaktion konnte das Tier durch die Feuerwehr Schmelz sowie die Tierhalter und weitere Helfer aus seiner misslichen Lage befreit werden. Das Tier wurde zur Abklärung seiner Verletzungen in eine Klinik verbracht.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Beitrag Saarbrücken

Kunst beim Einkaufen – Eine Ausstellung während Corona

Gemälde gehören in Museen oder eine Galerie. Wenn diese aber wegen Corona nicht öffnen dürfen, muss man sich eben was einfallen lassen. So wie die Saarbrücker Künstlerin Tina Paulus: Sie malt mit Acryl auf Leinwand und was kommt dabei heraus: Joyanimals, so nennt sie ihre großen bunten Bilder von Tieren. Aber warum schaut jetzt eine pinke Karettschildkröte beim Einkaufen von Zwieback zu? Das haben wir in einem Interview mit ihr […]

today1. Februar 2021 176 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%