News

Handball-Drittliga-Saison nicht abgebrochen: HG Saarlouis will Weiterführung des Spielbetriebs abklären

today1. Februar 2021 62 1

Hintergrund
share close

Saarlouis. Der Saison-Abbruch im Jugend- und Amateur-Bereich im Saarland gilt nicht für die Drittligisten. Das heisst, dort wird in jedem Fall in diesem Jahr noch gespielt werden, wenn es die Entwicklung der Pandemie zulässt. Die Saison ist laut DHB bislang nicht abgebrochen und könnte nach aktuellem Stand mit Beginn des Monats März 2021 zu einem Abschluss gebracht werden. In der Diskussion der DHB-Gremien mit den Vereinen sind derzeit mehrere mögliche Szenarien:

Wenn ein flächendeckender Spielbetrieb mit mindestens 90% der Mannschaften, d.h. 65 Mannschaften ab 1. März 2021 möglich ist, wird in einer Einfachrunde in den aktuellen Staffeln die Saison zu Ende gespielt. Spiele der Vereine, die nicht antreten können oder wollen werden entsprechend gewertet. Die Nachholspiele werden ausgetragen. Ordnungsstrafen für Nichtantreten werden nicht verhängt.

:Anzeige:

Die wahrscheinlichste Alternativ-Planung, wenn ein flächendeckender Spielbetrieb ab März 2021 nicht möglich ist, sieht nach derzeitigem Stand folgendes vor:

Alle Vereine, die in die 2. Liga aufsteigen wollen, müssen bis zum 15. März an die HBL melden. Es wird dann eine Aufstiegsrunde über alle Staffeln mit diesen Vereinen gespielt. Alle Vereine, die nicht aufsteigen, nehmen am DHB-Pokal teil.

:Anzeige:

Alle Vereine, die ebenfalls am DHB-Pokal teilnehmen wollen, sowie die 2. Mannschaften, können bis zum 15. März bei der Spielleitenden Stelle melden. Unter diesen Vereinen werden die Pokalteilnehmer in regionalen Runden ausgespielt. Der Sieger der regionalen Runde bekommt einen DHB-Wimpel als Anerkennung.

Ebenfalls in Abhängigkeit der Meldeanzahl wird das Spielsystem entwickelt. Nach Möglichkeit soll hier eine Runde mit Hin- und Rückspielen ausgetragen werden. Sofern das nicht möglich ist, wird im Play-Off-Modus gespielt (z.B. Best of 3). Zeitraum dieser Spiele ist April / Mai 2021 (in Abhängigkeit der Meldeanzahl). Je nach Meldezahl kann auch der Beginn / die Vorbereitung variiert werden. Letzter Spieltag ist dann voraussichtlich Pfingsten.

:Anzeige:

Bei der HG Saarlouis arbeiten die Verantwortlichen derzeit intensiv daran, die wirtschaftlichen und sportlichen Bedingungen für diese Alternativ-Planungen auszuloten.

Wesentliche Voraussetzung für eine Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga ist nicht nur die sportliche Leistung der Mannschaft, sondern auch eine gesunde wirtschaftliche Basis. Hier führt der Verein aktuell Gespräche mit den Sponsoren, um die finanziellen Möglichkeiten für die kommende Spielzeit 2021/2022 auszuloten. Auch mit den Spielern ist man im Austausch, um deren persönliche und sportliche Erwartungen und Möglichkeiten zu berücksichtigen.

:Anzeige:

Wenn diese Spiele ohne Publikum ausgetragen werden müssen, dann wird die HG Saarlouis diese Partien natürlich live übertragen und es den Fans ermöglichen, diese Partien auch bei sportdeutschland.tv zu sehen. Die Dauerkarten-Besitzer dürfen sich dann sogar wieder auf einen kostenfreien Zugang freuen

Foto-Quelle: Facebook HGS

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Bereits über 30.000 Corona-Impfungen im Saarland durchgeführt

Saarbrücken. Die Zahl der durchgeführten Impfungen im Saarland stieg zwischen dem 29. Januar 2021 und dem 31. Januar 2021 um 3.023 Impfungen. Somit wurden im Saarland bisher insgesamt 30.432 Impfungen durchgeführt – davon waren 21.577 Erstimpfungen und 8.855 Zweitimpfungen. Es wurden 8.832 Impfungen bei Bewohnerinnen und Bewohner in Pflege- und Alteneinrichtungen durch die mobilen Teams sowie 6.964 Impfungen bei Personen mit einer beruflichen Indikation und 14.636 Impfungen bei Personen im […]

today1. Februar 2021 178

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%