Buntes

Anfang Februar gibts wieder Wundertüten vom Homburger Kinder- und Jugendbüro

today26. Januar 2021 110

Hintergrund
share close

Homburg. Das neue Jahr verlangt allen Menschen bisher sehr viel ab. Doch besonders Kinder und Eltern sind von Homeschooling, Homeoffice, gleichzeitiger Kinderbetreuung und dem Gebot der Kontaktvermeidung sowie von weiteren Pandemie-Einschränkungen betroffen.

Da nun der Lockdown noch länger andauern wird, hat sich das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg mit dem Caritas Kinderzentrum erneut dazu entschlossen, Wundertüten für Homburger Kinder zu produzieren. Unterstützung erhalten die Einrichtungen dieses Mal zusätzlich von der Erbacher Streetworkerin.

:Anzeige:

Ab dem 1. Februar stehen deshalb wieder Wundertüten bereit, gefüllt mit verschiedenen Bastelanleitungen, Experimenten, Rätseln sowie Koch- oder Back-Rezepten. In der ersten Tüte dreht sich alles um das Thema „Fasching“, weitere Tüten bringen 14-tägig neue Themen und Ideen in das Zuhause der Kinder. Geplant ist die Aktion zunächst bis Ostern, man wird abwarten müssen, wie sich die Situation bis dahin entwickelt.

Die Wundertüten können Montag bis Mittwoch kontaktlos sowohl beim Rathaus am Haupteingang (Am Forum 5), als auch im Kinderzentrum Erbach direkt hinter der Eingangstür (Charlottenburger Straße 32) abgeholt werden. Darüber hinaus gibt es eine Ausgabestelle in der Böcklinstraße.

:Anzeige:

Die Inhalte der Tüten sind für Kinder zwischen fünf und zehn Jahren geeignet. Es wird gebeten, pro Haushalt nur eine Wundertüte mitzunehmen, so dass möglichst viele Familien die Chance haben, das Angebot wahrzunehmen.

Nähere Infos gibt es beim Caritas Kinderzentrum unter Telefon: 06841 7030-327/-226 oder 01520 9381751 sowie beim Homburger Kinder- und Jugendbüro unter 06841/101-111/-113 oder der Erbacher Streetworkerin unter 0176/16642476.

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Winterunfall: PKW-Fahrerin bei Frontalcrash in Marpingen verletzt

Marpingen. Am Montag, 25.01.2021, gg. 05.45 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Alsweiler Straße. Dort befuhr ein PKW-Fahrer aus St. Wendel die Alsweiler Straße in Rtg. Urexweiler. Bei winterlichen Straßenverhältnissen verlor er hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen mehrere Begrenzungspfosten, dann kam er wieder zurück auf die Fahrbahn und stieß dort aber frontal gegen den PKW […]

today26. Januar 2021 26

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%