News

Anette Schu vom SV Bliesen mit Sportplakette des Saarlandes ausgezeichnet

today25. Januar 2021 7

Hintergrund
share close

St. Wendel. Mit ihrem unermüdlichen Einsatz leistet Anette Schu als Mitbegründerin einen bedeutenden Beitrag zu der erfolgreichen Arbeit der Jugendabteilung des SV Bliesen. Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement im Bereich der Jugend- und Vereinsarbeit erhielt die 57-jährige nun die Sportplakette des Saarlandes.

Die Vereinsarbeit beim SV Bliesen begann für Schu als Beisitzerin, bis sie vor 16 Jahren die in Jugendarbeit einstieg. Als Verantwortliche für die Nachwuchsarbeit war sie bis 2018 tätig. Ein Höhepunkt ihrer Tätigkeit war dabei 2008 die Einladung aus St. Wendels irischer Partnerstadt Balbriggan. Den anschließenden Besuch der Bliesener Jugendlichen auf der grünen Insel organisierte Schu dann ebenfalls tatkräftig mit.

:Anzeige:

Bereits als stellvertretende Jugendleiterin absolvierte die Bliesenerin einen Lehrgang zur Ausbildungskoordinatorin beim Saarländischen Fußballverband. Außerdem rief sie die „Schwarz-Weiße-Nacht“ ins Leben, die mittlerweile eine der Haupteinnahmequellen des Vereins ist. Meist liegen Veranstaltungskoordination und Dienstbesetzung zahlreicher Vereinsveranstaltungen in den Händen Schus. Diese reichen vom Globus-Marathon St. Wendel über die der Präsentation des WM-Pokals im Jahr 2015 bis hin zu den Heimspielen, bei denen mit Kuchenverkauf die Jugendkasse aufgebessert wird. All das fördert und unterstützt neben der Teamarbeit im Verein auch das gemeinschaftliche Leben im Ort.

„Ich bin froh und stolz, dass der Innenminister des Saarlandes, Klaus Bouillon, meinem Vorschlag gefolgt ist und die Leistungen von Anette Schu nun mit der Saarländischen Sportplakette würdigt“, betonte St. Wendels Bürgermeister Peter Klär im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Maximilianssaal der Kreisstadt. Pro Jahr werden saarlandweit nur zehn Sportplaketten an ehrenamtlich engagierte Menschen verliehen. „Es ist also eine ganz besondere Ehre die Anette Schu hier zu Teil wird“, so Klär.

:Anzeige:

Foto-Quelle: Kreisstadt St. Wendel / Josef Bonenberger

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Neunkirchen

Nach „Schneechaos“ in Neunkirchen: Unzufriedenheit nicht an ZBN-Mitarbeitern auslassen

Neunkirchen. Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen des Kreisverbandes Neunkirchen in der SPD, kurz AfA, zeigt sich empört über die Äußerungen aus Teilen der CDU-Stadtratsfraktion auf der vergangenen Stadtratssitzung der Kreisstadt Neunkirchen. „Seit vielen Jahren gab es wieder richtigen Schnee. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des zentralen Betriebshofs der Kreisstadt Neunkirchen haben mit vereinten Kräften versucht über die Schneemengen Herr zu werden. Dabei muss aber sowohl die personelle Situation, als auch die Größe […]

today25. Januar 2021 768

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%