Großregion

Hochgeschwindigkeitsverbindung Berlin–Paris über Saarbrücken: MdB Petry fordert Handeln von Minister Scheuer

today22. Januar 2021 59 1

Hintergrund
share close

Saarbrücken/Berlin. Die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung (DFPV) hat in ihrer heutigen hybriden Sitzung Bundesverkehrsminister Scheuer zum Ausbau der Bahnstrecke Berlin – Paris angehört. Hierzu erklärt der Bundestagsabgeordnete Christian Petry (SPD):

„Im letzten Jahr hat die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung (DFPV) einstimmig meinen Antrag zu einer Direktverbindung per Zug zwischen Paris und Berlin angenommen. Am heutigen Deutsch-Französischen Tag haben wir in einer hybriden Sitzung der DFPV Verkehrsminister Scheuer zum Ausbau der Bahnstrecke Berlin – Paris angehört. Die von ihm abgegebene Bemühenszusage reicht aber nicht aus.

:Anzeige:

Statt über Grenzschließungen zu sprechen, sollte die Bundesregierung in der aktuellen Situation vernünftige Debatten führen und dabei Maßnahmen auf den Weg bringen, die nach der Pandemie den Zusammenhalt in Europa in besonderem Maße vergegenwärtigen. Europa braucht jetzt keine nationalen Alleingänge, sondern dauerhafte, solidarische Lösungen – ganz besonders im Hinblick auf die Zeit nach der Pandemie und die Herausforderungen der ökologischen Transformation im Lichte des Klimawandels. Einer Direktanbindung zwischen Paris und Berlin über das Saarland kommt dabei als umweltschonende und konkurrenzfähige Alternative zum Flugzeug eine besondere Bedeutung zu.

Die grenzüberschreitende Mobilität sowie attraktive Angebote im grenzüberschreitenden Verkehr sind ein wichtiger Impuls für die deutsch-französische Freundschaft. Es freut mich, dass das Projekt in Deutschland und Frankreich so viel Zuspruch erfährt. Es ist jetzt endlich an der Zeit, mit den Planungen zu beginnen und diese Bahnverbindung im Herzen Europas auszubauen. Hier ist Minister Scheuer in der Pflicht!“, so Christian Petry.

:Anzeige:

Foto: Benno Kraehahn / SPD

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Landeshauptstadt stellt sozialen Einrichtungen medizinische Masken zur Verfügung

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken stellt seit dem heutigen Freitag, 22. Januar, Einrichtungen der Gemeinwesenarbeit sowie weiteren sozialen Einrichtungen und Projekten medizinische Masken zur Verfügung. Darunter sind unter anderem Ingos kleine Kältehilfe, Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete, das Drogenhilfezentrum und die Notschlafstelle der Arbeiterwohlfahrt. Sie erhalten durch die Untere Katastrophenschutzbehörde als Gefahrenabwehrmaßnahme rund 3000 FFP2-Masken und 14.000 OP-Masken. Die Verteilung der Masken erfolgt im Rahmen einer gemeinsamen Aktion der Städte und Gemeinden des […]

today22. Januar 2021 68

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%