Corona

Saarländische Armutskonferenz fordert Bereitstellung von FFP-2-Masken für arme Menschen

today21. Januar 2021 514

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Die Saarländische Armutskonferenz (SAK) hat die Verantwortlichen dringend aufgefordert armen Menschen im Saarland kostenlos FFP-2-Masken zur Verfügung zu stellen. Hier seinen insbesondere das Land als Verordnungsgeber und die Landkreise als Gesundheitsbehörden gefordert.

Die FFP-2-Maskenpflicht in Bussen, Bahnen und Geschäften sei unter Infektionsgesichtspunkten sicher sinnvoll und nachvollziehbar. Arme Menschen im Saarland würden durch die Corona-Pandemie jetzt schon massiv finanziell belastet, durch notwendige Hygienemaßnahmen, durch höhere Preise für Lebensmittel, durch den Wegfall von Schulessen und den Verlust von Minijobs.

:Anzeige:

„Es muss aber sicher gestellt werden dass Menschen im Sozialleistungsbezug und Niedriglohnempfänger*innen nicht weiter finanziell belastet werden“, so SAK-Vorsitzender Wolfgang Edlinger. Die kostenlose Bereitstellung von FFP-2-Masken für Niedrigeinkommensbezieher*innen sei nicht nur für die Betroffenen wichtig, sondern sei ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie und für den Erhalt der öffentlichen Gesundheit, so die SAK abschließend.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Kastel: 14-jähriger bei Explosion in einem Einfamilienhaus schwer verletzt

Nonnweiler. Am 20.01.2021 gegen 20:00 Uhr kam es in Nonnweiler, OT Kastel zu einer Explosion eines Heizungskessel, wodurch der 14 Jährige Sohn der Hauseigentümer schwer verletzt wurde. In dem Anwesen wohnt eine Familie mit 3 Kindern. Während beide Eltern auf der Arbeit waren, befanden sich die 3 Kinder, 16, 14 und 13 Jahre alt, alleine zuhause. Als es gegen Abend kalt in der Wohnung wurde, ging der 14 Jährige in […]

today21. Januar 2021 329 1

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%