News Saarbrücken

Nächster Teil in der Saarbrücker Stadionposse: Heimspiel muss nach Frankfurt verlegt werden

today21. Januar 2021 753 1

Hintergrund
share close

Wenn sie nicht schon so viel Kopfschmerzen vom ständigen Kopfschütteln hätten, dann würde den FCS-Fans spätestens jetzt die Birne platzen, denn die für Sonntag angesetzte Partie in der 3. Liga zwischen dem 1. FC Saarbrücken und dem VfB Lübeck kann nicht wie geplant im Saarbrücker Ludwigspark stattfinden.

Die Stadt Saarbrücken hat am Mittag den Verein darüber informiert, dass der Platz aufgrund des vorherrschenden Nässeproblems in diversen Bereichen des Spielfeldes und der prognostizierten Witterung gesperrt ist.

Daraufhin hat der DFB nach interner Abstimmung durch die Abteilung Spielbetrieb beschlossen, dass das Spiel in der Frankfurter PSD-Bank-Arena ausgetragen werden muss. Der ursprüngliche Spieltermin bleibt bestehen.

 

Im Multi-Millionen-Projekt Stadionumbau in Saarbrücken (aktueller Preis: Rund 45 Millionen), wurde zwar (wie vo der 3. Liga gefordert) eine Rasenheizung eingebaut. Aber die funktioniert nicht. Für die Mannschaft von FCS-Trainer Kwasniok bedeutet das im Rennen um den Aufstieg ein klarer Wettbewerbsnachteil.

Bestellen wir uns also eine große Tüte Popcorn und eine große Cola und schauen gespannt auf die weiteren Teile des Epos „Stadionumbau Ludwigspark“. Wenn es nur nicht so traurig wäre…

Bestellen wir uns also eine große Tüte Popcorn und eine große Cola und schauen gespannt auf die weiteren Teile des Epos „Stadionumbau Ludwigspark“. Wenn es nur nicht so traurig wäre…

Geschrieben von: GTMH

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%