News

Digitales Lernen für alle Schüler: Landkreis Saarlouis schafft 1950 Tablets an

today21. Januar 2021 140 5

Hintergrund
share close

Saarlouis. Homeschooling und digitales Lernen sind im Zuge der Coronapandemie zu einem festen Bestandteil im Alltag der Schülerinnen und Schüler im Landkreis Saarlouis geworden. Die Konsequenz der geschlossenen Schulen und leeren Klassenzimmer ist, dass Schülerinnen und Schüler, Eltern sowie Schulleitungen und Lehrkräfte sich erneutet an die anstehenden Herausforderungen anpassen müssen.

„Der Besuch von Bildungseinrichtungen ist enorm wichtig für die Entwicklung junger Menschen, hier sorgen die Systeme für Bildungsgerechtigkeit und dafür, dass jedes Kind auch die gleichen Startchancen hat. Umso wichtiger ist es, die bestmögliche Ausstattung zur Verfügung zu stellen, damit der Unterrichtsalltag auch von zu Hause gewährleistet ist. Damit dieser reibungslos abläuft und flexibel gestaltet werden kann, hat der Landkreis Saarlouis 1950 Tablets angeschafft“ führt Landrat Patrik Lauer aus.

:Anzeige:

Diese Tablets werden an alle Familien, die sich über die Schulen im Landkreis gemeldet haben und eine faktische Bedürftigkeit nachweisen konnten, ausgegeben. Darunter fallen zum Beispiel auch Familien, denen nur ein Endgerät zur Verfügung steht und zur gleichen Zeit Homeschooling und Homeoffice stattfinden muss.

Der Landkreis hat im Vorfeld eine unbürokratische Abfrage über die Schulen gestartet und konnte 1715 Anträge bewilligen. Mit dem Stand vom 04.01.2021 wurde mit 1157 Familien ein Leihvertrag abgeschlossen. Die Verteilung an die Familien übernahmen die Schulen. Anfang Januar fand aus diesem Grund die Ausgabe der Tablets an die Schulen im großen Sitzungssaal des Landratsamtes statt. Finanziert werden die Geräte über Bundesmittel aus dem Sofortausstattungsprogramm DigialPakt Schule.

:Anzeige:

Foto-Quelle: Landkreis Saarlouis/Lara Clanget

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Buntes

Bäume auf dem La-Baule-Platz mussten gefällt werden

Homburg. Auf dem La-Baule-Platz in der Homburger Innenstadt sind aktuell vier Bäume gefällt worden. Die Fällarbeiten waren von der städtischen Abteilung für Umwelt und Grünflächen aus Sicherheitsgründen angeordnet worden, da die Bäume von innen heraus gefault waren und eine Rettung nicht mehr möglich war. Die stark geschädigten Robinien waren im Bereich der Stammfüße, des Stammes oder des Stammkopfes stark eingefault und zum Teil schon mit holzzerstörenden Pilzen besiedelt. Die Möglichkeiten, […]

today21. Januar 2021 31

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%