Uncategorized

Schnee im Saarland: Rund 70 Unfälle wegen glatter Straßen am Donnerstag

today15. Januar 2021 208

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Die gestrigen Schneefälle im Saarland haben für ein Verkehrschaos auf den Straßen im Land geführt. Insgesamt rund 70 mal musste die saarländische Polizei gestern wegen glättebedingten Unfälle ausrücken. Größtenteils blieb es glücklicherweise bei Blechschäden. In Saarbrücken wurde zwischenzeitlich der gesamte Busverkehr eingestellt.

Besonders im Regionalverband Saarbrücken sorgte der erneute Schnee gepaart mit vereisten Straßen und querstehenden Fahrzeugen laut Polizeiangaben für Verkehrsbehinderungen. Über die Nacht beruhigte sich jedoch die Lage, von Mitternacht bis sieben Uhr zählte die Polizei nur sieben weitere Unfälle, alle ohne Personenschäden.

Auch wenn sich die Lage auf den Straßen etwas beruhigt hat, kommt es immer noch zu Problemen beim ÖPNV im Saarland. Nachdem gestern in Saarbrücken der gesamte Buverkehr eingestellt wurde, werden auch weiterhin zahlreiche Höhenlagen nicht von den Bussen der Saarbahn angefahren. Es ist jedoch im gesamten Busverkehr in der Landeshauptstadt mit Verspätungen zu rechnen. Die Saarbahn soll hingegen planmäßig fahren.

Von den Völklinger Verkehrsbetrieben werden die Bereiche Ludweiler, Röchlinghöhe, Klarenthal, Heidstock, Werbeln und Ludweiler nicht bedient. Ebenso wird von der KVS, der für die Busse in Saarlouis zuständig ist, aktuell nicht in die Region Merzig gefahren, Richtung Wallerfangen ist der Busverkehr inzwischen wieder freigegeben. In Neunkirchen, dem Saarpfalz-Kreis und St. Wendel rollen die Busse wieder auf allen Strecken, auch wenn mit Verspätungen zu rechnen ist.

Geschrieben von: admin

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%