News

22-jähriger versucht mit gefälschtem Ausweis und Drogen nach Deutschland einzureisen

today14. Januar 2021 185

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Bei einer Kontrolle im ICE aus Paris kommend, fiel Beamten der Bundespolizei gestern ein 22-jähriger Algerier auf. Bei seiner Kontrolle legte er zur Legitimierung seiner Einreise eine Identitätskarte aus Luxemburg vor.

Schnell stellten die Polizisten fest, dass es sich hierbei um eine Totalfälschung handelt. Bei der anschließenden Durchsuchung auf der Dienststelle konnten dann auch noch Betäubungsmittel aufgefunden werden.

:Anzeige:

Strafverfahren wegen Urkundenfälschung, unerlaubte Einreise und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Großmutter stellt Eilantrag gegen die Kontaktbeschränkungen beim Oberverwaltungsgericht

Saarlouis. Eine Saarländerin hat einen Normenkontroll-Eilantrag beim Oberverwaltungsgericht des Saarlandes in Saarlouis eingereicht, um die geltenden Kontaktbeschränkungen im Saarland zu kippen. Ihrer Ansicht nach sei dieser Eingriff in die Grundrechte nicht gerechtfertigt. Im Zuge der Verschärfung der Corona-Maßnahmen sind derzeit bundesweit nur Treffen mit einer weiteren Person außerhalb des eigenen Hausstandes erlaubt. Eine einzelne Person kann jedoch auch einen kompletten Hausstand empfangen. Bei dringenden Fällen persönlicher Natur, beispielsweise die Betreuung […]

today14. Januar 2021 1195

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%