Uncategorized

Niedergelassene Ärzte fordern bevorzugte Impfung

today6. Januar 2021 31 1

Hintergrund
share close

Niedergelassene Ärzte im Saarland fordern eine bevorzugte Impfung. Laut den Ärzten haben sie mehr Kontakte zu Corona-Patienten als Krankenhäuser. Die Kassenärztliche Vereinigung unterstützt diese Forderung wohl auch.

Laut der Saarbrücker Zeitung sagte KV-Landeschef Hauptmann, dass mindestens 90 Prozent der Covid 19-Patienten überhaupt nicht in ein Krankenhaus kommen, sondern ambulant versorgt werden.

Die Kassenärztliche Vereinigung will nun die genaue Zahl an Ärzten und ihren Mitarbeitern ermitteln, die viel Kontakt mit den Erkrankten haben. Hauptmann schätzt, dass es sich um bis zu 9000 handeln könnte.

Geschrieben von: Robert Roth

Rate it

Vorheriger Beitrag

News St. Wendel

Sechs weitere Coronafälle in Tholeyer Pflegeheim

In einem Pflegeheim in Tholey wurden am heutigen Mittwoch sechs weitere Corona-Fälle bestätigt. Laut dem Landkreis Sankt Wendel liegt die Zahl der positiv getesteten nun bei 50. Bekannt wurde der Ausbruch schon Ende Dezember. Vorerst war von 11 Infektionen die Rede, schon am Samstag wurden insgesamt 34 Fälle bestätigt. Bei den inzwischen 50 Betroffenen handelt es sich um 42 Bewohner und 8 Mitarbeiter.

today6. Januar 2021 91

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%