Uncategorized

Ministerpräsident Hans für längeren Corona-Lockdown

today4. Januar 2021 2903 1

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans hat sich kurz vor den Beratungen der Länder mit dem Bund über die geltenden Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus für eine Verlängerung des Lockdowns stark gemacht. Wie schon Bayerns Ministerpräsident Markus Söder warnte Hans, dass übereilte Lockerungen bisherigen Erfolge gefährden könnten.

Gegenüber der Funke-Medien-Gruppe sagte Hans, dass gerade diese Erkenntnis „die leidvolle Lehre aus den Erfahrungen des vergangenen Jahres“ sei. Er wolle daher den harten Lockdown über den zehnten Januar verlängern, um so eine mögliche dritte Corona-Welle zu verhindern. Wolle man die Infektionszahlen stabil halten oder senken, führe laut Hans nichts an einer Verlängerung des Lockdowns vorbei.

Mit Blick auf die Schulen und Kitas im Land sagte der Ministerpräsident, dass ein Regelunterricht wie vor dem Lockdown in der derzeitigen Infektionslage kaum möglich sei. Auch die Lage in den saarländischen Krankenhäusern bereite Sorgen. Diese seien laut Hans „an der Grenze ihrer Belastbarkeit“ und ohne eine Lockdownverlängerung sei hier die Lage nicht dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Bedenklich seien laut Hans auch die Entwicklungen um die Virus-Mutation B.1.1.7, eine deutlich ansteckendere Variante des Corona-Virus aus Großbritannien. Allein schon wegen dieser Mutation sollten Bund und Länder kein Risiko mit einem übereilten Ende des Lockdowns eingehen. Ebenfalls müsse man berücksichtigen, dass mit den aktuellen Zahl der Neuinfektionen das Infektionsgeschehen rund um Weihnachten und Neujahr noch abschließend beurteilt werden könne.

Foto-Quelle: CDU Saar

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

News Homburg

Einbruch in ein Einfamilienhaus in Bexbach

Bexbach. Zwischen Samstag, 02.01.21, 15:00 Uhr, und Sonntag, 03.01.21, 09:00 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus in der Hochstraße in Bexbach eingebrochen. Der Einbrecher gelangte vermutlich über die Robert-Koch-Straße auf das Grundstück des Anwesens. Durch Eintreten eines Holzzaunes verschaffte er sich der Täter Zugang zum Garten. Anschließend hebelte er eine Terrassentür auf. Im Haus durchsuchte er sämtliche Räume und entwendete nach bisherigem Kenntnisstand diverse Schmuckstücke. Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat bzw. […]

today4. Januar 2021 314

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

Jetzt läuft:

KONTAKTIERE UNS

0%