News

Landstraße zwischen St. Wendel und Werschweiler wegen Unfall mit Sattelzug längere Zeit gesperrt

today16. Dezember 2020 18

Hintergrund
share close

St. Wendel. Am Montag, 14.12.20, gegen 20.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall durch einen Schwertransport der zwischen St. Wendel und Werschweiler unterwegs war. Der Sattelzug, der schwere Ladung transportierte, wollte aus einem Waldweg kommend nach rechts auf die L 131 einfahren.

Beim Befahren des dortigen Kurvenbereichs kam der Sattelzug geringfügig von der Fahrbahn ab und rutschte in den Bereich der dortigen Böschung. Von dort konnte der Fahrer den Sattelzug nicht mehr selbst herausfahren, so dass dieser letztendlich mit einem Spezialfahrzeug geborgen werden musste.

:Anzeige:

Bei dem Verkehrsunfall entstanden Sachschäden. Wegen des abgerutschten Sattelzugs und dessen Bergung mussste die L 131 zwischen St. Wendel und Werschweiler längere Zeit voll gesperrt werden. Es kam dort zu Verkehrsbehinderungen.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Saarbrücken: Positive Bilanz nach Präsenzstreife am letzten Einkaufstag vor dem Lockdown

Saarbrücken. Am Dienstag (15. Dezember 2020) waren französische und saarländische Polizisten auf gemeinsamer Streife in Saarbrücken unterwegs. Die Sicherheitskräfte sorgten für Sicherheit in den Fußgängerzonen, überwachten die Einhaltung der Corona-Bestimmungen und standen den französisch- und deutschsprachigen Gästen in der Innenstadt mit Rat und Tat zur Seite. Dies war bereits der dritte gemeinsame Einsatz in den letzten Tagen. Die internationalen Streifen sind in Saarbrücken seit Jahren gemeinsam unterwegs. Beiderseits der Grenze […]

today16. Dezember 2020 451 1

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%