News

Polizei rettet Hundewelpen aus illegalem Handel

today14. Dezember 2020 196

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Am 12.12.2020 gelang es Beamten der Polizeiinspektion Burbach 8 Hundewelpen verschiedener Rassen aus einer Saarbrücker Wohnung zu retten, nachdem sie einen Hinweis auf einen möglichen illegalen Handel erhalten hatten. Der Hinweis kam von einem Mitbürger, der sich zuvor auf ein entsprechendes Angebotsinserat für Hundewelpen in einer Wochenzeitung gemeldet hatte.

Dieser hatte mit dem Verkäufer einen Termin für die Übergabe vereinbart, ihm kamen jedoch Zweifel an dem Kauf, da der Verkäufer nicht alle notwendigen Unterlagen vorweisen konnte und die Umstände alles andere als seriös wirkten.

:Anzeige:

In der Folge gelang es durch vorgetäuschtes Kaufinteresse ein weiteres Treffen mit dem Verkäufer im Saarbrücker Stadtteil Malstatt zu vereinbaren, wo dieser schließlich von Polizeibeamten erwartet wurde. Der Verkäufer führte die Beamten zu seiner nahegelegenen Wohnung, in welcher die Hundewelpen aufgefunden werden konnten. Sie befanden sich teilweise in einem desolatem Gesundheitszustand.

In Absprache mit dem zuständigen Veterinäramt und der Hilfe eines Tierschutzbundes wurden die Welpen in umliegenden Tierkliniken verbracht. Der Verkäufer muss sich nun wegen mehrerer Verstöße gegen das Tierschutzgesetz verantworten.

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Sendungen

Bund und Länder einigen sich auf neuen Lockdown ab Mittwoch

In der Minsiterpräsidentenkonferenz haben sich Bund und Länder auf einen harten Lockdown geeinigt. Dieser war schon im Vorhinein vorhergesagt worden. Mit Blick auf die weiterhin steigenden Infektionszahlen und vor allem die sehr hohen Zahl an durch Covid 19 verstorbenen Menschen gelten ab kommenden Mittwoch (16. Dezember) neue Maßnahmen. Hier eine Übersicht: Einzelhandel: Den Einzelhandel treffen die neuen Maßnahmen erneut schwer. Jegliche Geschäfte, die nicht zur Grundnahrungsmittelversorgung beitragen sollen schließen. Ausgenommen […]

today13. Dezember 2020 94

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%