News

A620: Autofahrer wechselt von Auffahrt auf die Überholspur, verursacht mehrere Crashs

today3. Dezember 2020 396

Hintergrund
share close

Wallerfangen. Am 01.12.2020, um 19:27 Uhr, ereignete sich auf der BAB 620, Fahrtrichtung Saarbrücken, wenige Meter hinter dem Autobahndreieck Saarlouis, ein Verkehrsunfall.

Der bislang unbekannte Unfallverursacher befuhr hierbei mit einem roten Dacia, Modell unbekannt, zunächst die Überleitung der BAB 8 zur BAB 620 und wechselte vom Auffahrtsast unmittelbar auf die Überholspur.

:Anzeige:

Der 36 Jahre alte, zu diesem Zeitpunkt auf der dortigen Überholspur fahrende Unfallgeschädigte versuchte mit seinem PKW dem roten Dacia auszuweichen, kam ins Schleudern, kollidierte mehrfach mit der Mittelleitplanke und kam letztlich unverletzt auf dem Standstreifen in Unfallendstellung.

Der unmittelbar hinter dem Verunfallten fahrende PKW konnte von seinem 30 Jahre alten Fahrer, in Kenntnis des Unfallgeschehens, fast bis zum Stillstand abgebremst werden, wurde jedoch von einem weiterem PKW, welcher von einem 18-Jährigen geführt wurde, im Heckbereich erfasst.

:Anzeige:

Durch die Kollision wurde der 30-Jährige leicht verletzt und mittels RTW in ein Krankenhaus in Saarlouis verbracht. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt von Unfallstelle.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen oder dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten sich, mit der Polizei in Saarlouis unter der Tel. 06831-9010 in Verbindung zu setzen.

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Beschlossene Sache: Teil-Lockdown wird bis 10. Januar verlängert

Bund und Länder haben sich heute bei Beratungen frühzeitig auf eine Verlängerung des aktuellen Teil-Lockdowns bis zum 10. Januar 2021 verständigt. Damit ist auch jegliche Hoffnung auf Öffnung von Restaurants an Weihnachten und zwischen den Jahren erloschen.   Aufgrund der aktuell hohen Todeszellen (gestern gab es bundesweit mit 487 Toten einen neuen Höchststand) sei es unabdingbar, die bestehenden Maßnahmen bereits jetzt zu verlängern. Auch sei die Zahl der Corona-Neuinfektionen laut […]

today2. Dezember 2020 4278 1 5

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%