Neunkirchen

Randalierer mit 4,7 Promille sorgt für Polizeieinsatz im Neunkircher Krankenhaus

today30. November 2020 66

Hintergrund
share close

Neunkirchen. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die Polizei Neunkirchen in die Notaufnahme des Neunkircher Krankenhaus gerufen. Dort gab es Probleme bei der Behandlung eines 30 Jahre alten Patienten, da dieser notwendige Untersuchungen verweigerte.

Durch die eingesetzten Beamten konnte der Mann beruhigt werden. Ein bei ihm durchgeführter Atemalkoholtest brachte allerdings das erstaunliche Ergebnis von 4,7 Promille. Dies hatte eine Verlegung des Patienten auf die Intensivstation zur Folge.

:Anzeige:

Auf dem Weg dorthin bedankte sich der betrunkene Mann bei den Polizisten, indem er ihnen mehrfach den Mittelfinger zeigte und die Beamten als „Missgeburten“ beleidigte. Der stark betrunkene Mann kann nun nicht nur mit einem riesen Kater, sondern auch mit einer Anzeige wegen Beleidigung rechnen.

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Neunkirchen

Betrunkener Mann bricht erneut bei ehemaliger Lebensgefährtin ein

Neunkirchen. Ein 33-jähriger Mann aus Homburg kletterte am frühen Samstagabend über das Abflussrohr der Regenrinne auf den Balkon der Wohnung seiner Ex-Freundin. Dort trat er mit Gewalt gegen die Balkontür, sodass diese aus der Verankerung brach und nach innen kippte. Er begab sich in die Wohnung und traf dort auf seine ehemalige Lebensgefährtin, welche sich mit einem Bekannten im Wohnzimmer aufhielt. Nach einem kurzen Streitgespräch flüchtete der Mann aus der […]

today30. November 2020 44

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%