Buntes

Wetterlöwe des Alten Rathauses wacht wieder über Alt-Saarbrücken

today18. November 2020 6

Hintergrund
share close

Saarbrücken. Der Wetterlöwe ist wieder auf seinen angestammten Platz auf dem Dach des Alten Rathauses, dem Hauptsitz der vhs Regionalverband Saarbrücken, zurückgekehrt. Nach einer mehrstündigen Wiedermontage thront der rund 40 Kilogramm schwere Löwe aus Kupferblech wieder über dem Schlossplatz und Alt-Saarbrücken. Am 12. Februar musste er aufgrund des Orkans Sabine vom Dach geborgen werden.

Bei näherer Untersuchung fand sich eine Zeitkapsel mit einer handschriftlichen Botschaft im Inneren des Löwens. Sie gibt Auskunft über die Entstehung und den Urheber des Kunstwerks. Regionalverbandsdirektor Peter Gillo nahm dies zum Anlass eine eigene Botschaft mit Bezügen zur Wiedermontage des Löwens und zu den aktuellen Geschehnissen zusätzlich in der Zeitkapsel zu deponieren. Der genaue Inhalt bleibt solange geheim, bis der Löwe möglicherweise erneut geöffnet werden muss.

:Anzeige:

Der ursprünglichen Nachricht ist zu entnehmen, dass der Wetterlöwe vom Saarbrücker Goldschmiedemeister Karl Mittermüller unter Mithilfe von Willi Gessner im Auftrag der Stadt Saarbrücken angefertigt wurde. Fertiggestellt wurde der Wetterlöwe offenbar am 19. März 1953 für 222.000 Franc. Der Goldschmiedemeister Mittermüller wurde demnach am 7. Februar 1912 in Fraulautern geboren.

Die Instandsetzung des Wetterlöwens gestaltete sich schwierig und zeitaufwendig. Die vorhandene Befestigungskonstruktion konnte nicht wiederverwendet werden. Für eine Neukonstruktion und Verstärkung der Befestigung mussten aufgrund der besonderen Lage an der Turmspitze zudem aufwendige statische Berechnungen vorgenommen werden. Die durch die Wiedermontage entstandenen Kosten wurden von der Versicherung übernommen.

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Buntes

Das neue Saarpfalz-Jahrbuch für 2021 ist da!

Homburg. „In diesen turbulenten Zeiten mit einem Stück Beständigkeit aufwarten zu können, ist schon etwas Besonderes. Allem Unbill zum Trotz ist das Saarpfalz-Jahrbuch wie üblich rechtzeitig in der Vorweihnachtszeit fertig geworden“, freut sich Landrat Dr. Theophil Gallo sichtlich darüber, den neuen regionalen Almanach für das Jahr 2021 in Händen zu halten. Die Corona-Pandemie ist aber dennoch „schuld“ daran, dass im Vergleich zu den Vorjahren eine ganz wesentliche Änderung gibt. „Unter […]

today18. November 2020 7

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS