News

Leuchtturmprojekt: 820.000 Euro für zukunftsweisenden Busverkehr in Völklingen

today16. November 2020 1

Hintergrund
share close
Saarbrücken/Völklingen. Das saarländische Wirtschafts- und Energieministerium unterstützt die Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH (VVB) bei der Einführung von Elektrobussen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Völklingen mit finanziellen Mitteln in Höhe von rund 820.000 Euro. Konkret geht es um die Förderung der Ladeinfrastruktur und Werkstattumrüstung. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) steuert weitere Mittel in Höhe von rund 1,9 Mio. Euro zur Fahrzeugbeschaffung und Personalschulung bei. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger: „Energieeffizienz ist der Schlüssel für den Übergang zu sauberer Energie. Die Elektromobilität kann mittel- und langfristig erheblich dazu beitragen, die ehrgeizigen Klimaschutz- und Energieziele zu erreichen. Das Vorhaben der Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH ist dabei ein Leuchtturmprojekt für das Saarland. Die Einführung von Elektrobussen und das Errichten der dazu benötigten Infrastruktur werden somit erstmals im Saarland etabliert und leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung alternativer Antriebe.“ Es sei der erste große Schritt zur Umstellung des ÖPNV im Saarland auf klimaneutrale Antriebe, so Rehlinger. Die Völklinger Verkehrsbetriebe realisieren unter dem Motto „my-e-Bus-VK“ in den kommenden Jahren ein Nahverkehrskonzept, dessen Fokus auf vollelektrischen Bussen liegt. In den Jahren 2021 bis 2023 sollen fünf Niederflurelektrobusse und ein Niederflurgelenkelektrobus beschafft werden. Um die Elektrobusse auf dem Betriebshof der VVB laden zu können, installiert das Unternehmen drei Doppelladesäulen. Für Wartung und Instandsetzung von Elektrobussen wird die Werkstatt entsprechend ausgestattet. „Der Wechsel zur E-Mobilität im öffentlichen Nahverkehr verbessert nachhaltig die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger in Völklingen und der Region – und motiviert auch andere, auf ein klimaneutrales Fortbewegungsmittel umzusteigen“, sagt Thorsten Gundacker, Geschäftsführer der Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH. Weitere Infos zur Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH (VVB): Die VVB gehört als 100 Prozent-Tochter zu dem Unternehmensverbund der Stadtwerke Völklingen Holding GmbH. Neben dem Umstieg auf den klimaneutralen ÖPNV treiben die Stadtwerke Völklingen die Mobilitätswende im Konzern ganzheitlich an: Sie betreiben bereits jede vierte Stromtankstelle im Saarland und 30 Ladeboxen für E-Bikes. Ihr betrieblicher Fuhrpark ist weitgehend elektrisch und auch für Privat- und Gewerbekunden haben sie verschiedene Mobilitätslösungen im Portfolio wie E-Car-Leasing und Stromladestationen für zuhause.

Geschrieben von: Saskia König

Rate it

Vorheriger Beitrag

News

Seit November mehrere hundert Verstöße gegen die Corona-Maßnahmen im Saarland

Saarbrücken. Seit Beginn des sogenannten Lockdown lights Anfang musste die saarländische Polizei bereits mehrere hunderte Verstöße gegen die geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ahnden. Vor allem gehe es laut dem Innenministerium dabei um Verstöße gegen die Maskenpflicht. Gegenüber der dpa sagte das saarländische Innenministerium dass die Zahl der Verstöße im "mittleren dreistelligen Bereich" liege. Über die Hohe der dadurch eingenommenen Bußgelder wurde keine Aussage gemacht, da die jeweiligen Gemeindebehörden […]

today16. November 2020 3

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS

0%