Homburg

Homburg: Bürgermeister und Vertreter/innen der Ortsteile legten zum Volkstrauertag Kränze ab

today16. November 2020 7

Hintergrund
share close

Homburg. Zum Volkstrauertag fanden in Homburg am gestrigen Sonntag aufgrund der Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine gemeinsamen Veranstaltungen statt, um der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege sowie den Opfern von Kriegen und Gewalt zu gedenken.

Dennoch wurde im Stadtgebiet der Opfer gedacht. So legten Ortsvorsteher und Ortsvertrauenspersonen aus den Homburger Stadtteilen Kränze an den Ehrenmalen bzw. auf den Friedhöfen ab. Auf dem Homburger Hauptfriedhof übernahm Bürgermeister Michael Forster diese Aufgabe gemeinsam mit Christine Maurer und Hans-Joachim Kellner, den Ortsvertrauenspersonen von Homburg-West und Ost, sowie Manfred Abel, dem Vorsitzenden der Homburger Marinekameradschaft.

:Anzeige:

Selbstverständlich war es auch allen Einzelpersonen möglich, unabhängig von einer gemeinsamen Veranstaltung die Friedhöfe und Ehrenmale aufzusuchen und der Opfer kriegerischer Auseinandersetzungen zu gedenken.

Bürgermeister Michael Forster war sich mit den Ortsvertrauenspersonen und auch Manfred Abel einig, dass der Volkstrauertag ein wichtiger Gedenktag sei, der auch unabhängig von Veranstaltungen seine Bedeutung habe und an dem wir uns Gedanken über die Auswirkungen und Folgen von Krieg und Gewalt machen sollten. Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren Einsatz und für die zuvor abgestimmte Vorgehensweise.

:Anzeige:

Geschrieben von: Marius Erkel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Bundesregierung will deutlich schärfere Corona-Maßnahmen

Berlin. Trotz einem halben Monat "Lockdown light" ist die Zahl der täglichen Neuinfektionen bundesweit weiterhin hoch. Die Bundesregierung drängt daher auf härtere Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Die Ministerpräsidenten stellen sich jedoch bisher gegen die Pläne aus dem Kanzleramt. Private Feiern, die ohnehin bereits stark eingeschränkt sind, könnten nach dem Willen der Bundesregierung erneut weiter begrenzt werden. Dabei sollen strikte Kontakt- und Quarantänebeschränkungen gelten. Die Schulen sollen jedoch auch […]

today16. November 2020 17

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS