Uncategorized

Fliegende Eier in der Neunkircher Innenstadt

today5. Oktober 2020 2

Hintergrund
share close

Neunkirchen. Am Samstag (03.10.20, gegen 14:15 Uhr) staunte eine Fußgängerin nicht schlecht, als sie beim passieren der Willi-Graf-Straße in Neunkirchen fliegenden Eiern ausweichen musste. Die 17 Jahre alte Jugendliche rief daraufhin die Polizei. Sie gab an, dass die Eier aus einem geöffneten Fenster geworfen wurden und sie zwei Kinder dort gesehen hätte.

Die betreffende Wohnung wurde daraufhin von Beamten der Polizei Neunkirchen aufgesucht. Als Übeltäter konnten schließlich zwei 9 Jahre alte Jungen ausfindig gemacht werden. Als Grund für die geworfenen Eier gaben die Jungen an „Wahrheit oder Pflicht“ gespielt zu haben. Eine Pflicht habe darin bestanden zwei Eier aus dem Fenster zu werfen. Das diese Pflicht zu 100 Prozent erfüllt wurde konnte die 17-jährige Fußgängerin bestätigen.

:Anzeige:

Den beiden jungen wurde verdeutlicht, dass die Polizei es grundsätzlich begrüße wenn 9 Jahre alte Kinder sich gegen das Spielen am Computer entscheiden und sich stattdessen körperlich betätigen. Allerdings sollte man auch beim spielen auf andere Mitmenschen Rücksicht nehmen.

Die Kinder entschuldigten sich mehrfach und gaben glaubhaft an, dass es keine Absicht gewesen sei die Eier in die Nähe anderer Menschen zu werfen. Beide wurden in die Obhut der Mutter, welche lediglich kurz einkaufen war, übergeben.

:Anzeige:

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Uncategorized

Betrunkene greifen Rettungsdienstmitarbeiter und Polizisten vor Saarwellinger Kneipe an

Saarwellingen. Am frühen Sonntagmorgen, 04.10.2020, gegen 03:20 Uhr, erhielt die PI Lebach eine Mitteilung über eine Auseinandersatzung mit mehreren Beteiligten vor einer Gaststätte in der Bahnhofstraße in Saarwellingen. Fast zeitgleich forderte eine Rettungswagenbesatzung über die Führungs- und Lagezentrale Unterstützung an selber Stelle an, da sie von alkoholisierten Personen angegriffen wurden. In dem anschließenden Einsatz wurden vier Einsatzkräfte (Polizei und Rettungsdienst) verletzt. Drei Personen wurden in Gewahrsam genommen. Nach ersten Erkenntnissen […]

today4. Oktober 2020 2

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS