Uncategorized

Warnung vor Betrügern auf der A6 und A8

today2. Oktober 2020 1

Hintergrund
share close

Vortäuschen einer Notlage und Anbieten von Falschgold sog. Autobahngold Kirkel (ots) –

Am Freitag, den 02.10.2020 zwischen 11:05 – 11:15 Uhr, kam es auf der Überleitung der BAB 6, aus Richtung Kaiserslautern kommend, zur BAB 8, in Fahrtrichtung Zweibrücken, zu mehreren Betrugsdelikten durch den Fahrer eines älteren VW Passat Kombi (Farbe: schwarz/blau) mit unbekanntem ausländischem Kennzeichen.

:Anzeige:

Der seriös wirkende Fahrer gab jeweils vor, sich in einer Notsituation zu befinden und bot anderen Verkehrsteilnehmern verhältnismäßig günstig Goldschmuck zum Kauf an. Die Polizei warnt eindringlich vor dem Kauf von solchem Schmuck. Hierbei handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche. Bei dem Goldschmuck handelt es sich um Fälschungen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

:Anzeige:

Geschrieben von: Lucas Bänsch

Rate it

Vorheriger Beitrag

Corona

Corona-Infektionen in zwei Schulen im Landkreis Neunkirchen

55 Personen von Grundschule und Berufsbildungszentrum müssen in Quarantäne Aufgrund von zwei Covid-19-Infektionen im Landkreis Neunkirchen, müssen zwei Schulklassen sowie das entsprechende Lehrpersonal in Quarantäne. Betroffen sind rund 55 Personen an zwei Schulstandorten. Eine komplette Schließung der Einrichtung ist nicht notwendig, da die Infektionsketten nachverfolgt werden konnten. Betroffen ist zum einen eine 4. Klasse der Grundschule in Merchweiler. Hier müssen die Schülerinnen und Schüler einer vierten Klasse und das zuständige […]

today2. Oktober 2020 3

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

KONTAKTIERE UNS